Abteilung Raketenantriebe

Diagnostik



B. Knapp
Die Gruppe Diagnostik adaptiert und entwickelt Messverfahren für den Einsatz sowohl an Forschungsprüfständen als auch an den Großprüfständen P3, P4, und P5. Die eingesetzten Methoden reichen von klassischen Verfahren der Sichtbarmachung von Dichtegradienten (Schlieren-Aufnahmen) bis zu Laser-gestützten Verfahren zur Temperaturbestimmung (CARS). Unter anderem werden mit Hochgeschwindigkeitsbilderfassung Zeitreihen von Bildern aufgenommen und mit dem jeweiligen Messproblem angepassten Methoden der Bildverarbeitung ausgewertet, um quantitative Daten aus den Bildserien zu extrahieren.

URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/ra/desktopdefault.aspx/tabid-8482/14617_read-36485/