"Handbuch der Raumfahrttechnik" in englisch erschienen



 englischsprachige Ausgabe des 'Handbuchs der Raumfahrttechnik' erschienen
zum Bild englischsprachige Ausgabe des "Handbuchs der Raumfahrttechnik" erschienen

Das in kurzer Zeit zum Standardwerk gewordene "Handbuch der Raumfahrttechnik" ist nun auch in einer vollständig überarbeiteten und aktualisierten Ausgabe als "Handbook of Space Technology" in englischer Sprache erschienen. Am 15. Mai 2009 wurde es im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) vorgestellt. Die Beiträge der mehr als 70 Experten aus Lehre, Forschung und Industrie behandeln neben den Grundlagen der Raumfahrt, die Schwerpunkte Trägersysteme, Raumfahrt-Subsysteme, Aspekte bemannter Missionen, Missionsbetrieb, Raumfahrtnutzung, Konfiguration und Entwurf eines Raumflugkörpers sowie das Management von Raumfahrtprojekten.

Wissensvermittlung für wissenschaftlichen Nachwuchs

Mit dem Buchprojekt wollen die Herausgeber "Studenten, Ingenieuren und Physikern sowie ambitionierten Raumfahrtinteressierten das Design, den Bau und den Betrieb eines Raumfahrtsystems verständlich machen und tiefer reichendes Wissen in den entsprechenden Fachgebieten vermitteln". Darüber hinaus soll auf die erstklassige Hochschulausbildung in der Luft- und Raumfahrttechnik aufmerksam gemacht und Nachwuchs im ingenieurtechnischen und wissenschaftlichen Bereich geworben werden. Die zahlreichen Autoren haben dazu beigetragen, ein wichtiges und spannendes Buch nun auch in englischer Sprache herauszubringen und dem aktuellen wissenschaftlichen Stand anzupassen.

Das Handbuch ist 912 Seiten stark, hat zahlreiche vierfarbige Illustrationen, ist als Hardcover im Wiley-Verlag (Chichester, West Sussex, England) erschienen und soll in Deutschland 126 Euro kosten. Die deutschsprachige Ausgabe, von der bereits die dritte Auflage vorliegt, ist im Hanser-Verlag erschienen. Herausgegeben wurde das Buch von Prof. Dr. Ing. Wilfried Ley, ehemals Professor für Raumfahrttechnik an der Fachhochschule (FH) Aachen, Prof. Dr. rer. nat. Klaus Wittmann, ehemaliger Direktor des Deutschen Raumfahrtkontrollzentrums beim DLR- Oberpfaffenhofen sowie Prof. Dr.-Ing. Willi Hallmann, vormals Prorektor und Dekan des Fachbereichs Luft- und Raumfahrttechnik der FH Aachen.


Kontakt
Prof. Dr. Felix Huber
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Raumflugbetrieb und Astronautentraining

Tel: +49 8153 28-2700

Fax: +49 8153 2468

E-Mail: Felix.Huber@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/rb/desktopdefault.aspx/tabid-4769/5005_read-20792/