MATROSHKA, Experiment zur Strahlenmessung auf der ISS



1/1
MATROSHKA, Experiment zur Strahlenmessung auf der ISS
Bild herunterladen: Hi-Res JPEG (0,78 MB)
Das Projekt "MATROSHKA" wurde von der Abteilung Strahlenbiologie des DLR-Instituts für Luft-und Raumfahrtmedizin für die Europäische Weltraumorganisation ESA entwickelt. Am 18. und 19. August 2005 wurde es von seinem Außenposten auf der Internationalen Raumstation ISS entfernt und im Innern aufgestellt.

MATROSHKA ist ein dem menschlichen Oberkörper in Originalgröße nachgebildetes Phantom. Mit ihm messen die Wissenschaftler die Strahlendosis, der Astronauten und Kosmonauten bei Außenbordaktivitäten und im Innern der Station ausgesetzt sind.

Bild: NASA.
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-3981/5166_read-4455/gallery-1/gallery_read-Image.1.846/
Links zu diesem Artikel
http://www.dlr.de/kontrollraum/index.htm
http://www.dlr.de/musc
http://www.dlr.de/me/
http://www.esa.int/
http://www.nasa.gov/mission_pages/station/main/index.html
Texte zu diesem Artikel
Neues vom Weltraumphantom: MATROSHKA-Experiment auf der ISS geht weiter (http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-4548/125_read-2214/usetemplate-print/)
MATROSHKA: Auf den Spuren der kosmischen Strahlung (http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-832/1332_read-2508/usetemplate-print/)
Virtueller Kontrollraum - Live-Daten der Rosetta-Sonde und der Mars Exploration Rover (http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-206/347_read-2391/usetemplate-print/)