Aufnahme des deutschen Radarsatelliten TanDEM-X vom Vulkan Merapi



1/2 Weiter
Aufnahme des deutschen Radarsatelliten TanDEM-X vom Vulkan Merapi
Bild herunterladen: Hi-Res JPEG (1,14 MB)
Deutsche Radartechnologie für das Krisenmanagement: Der Erdbeobachtungssatellit TanDEM-X nahm den indonesischen Vulkan Merapi auf, der dann kurze Zeit später ausbrach. Hunderttausende von Menschen leben in unmittelbare Nähe des Vulkans und in der südlich gelegenen Stadt Yogyakarta. Bei einem derartig aktiven Vulkan ist es wichtig, mit Hilfe von Höhenmodellen bei Anzeichen von weiteren Ausbrüchen schnell und genau Vorhersagen zu treffen, wo solche Ströme entlang-"fließen" könnten, um die Menschen zu warnen und in Sicherheit zu bringen. Gröbere Höhenmodelle zeigen nicht die dafür notwendigen Details der Berghänge; die "Furchen" und kleinen Flussläufe sind in den alten digitalen Höhenmodellen nicht enthalten. Die deutsche Mission TanDEM-X ist bislang einzigartig. Sie kartiert die gesamte Erdoberfläche innerhalb von drei Jahren mehrfach und vollständig in 3D.
Quelle: DLR.
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-6238/10300_read-27990/gallery-1/gallery_read-Image.1.17850/
Links zu diesem Artikel
http://www.dlr.de/rd/
Downloads zu diesem Artikel
Für eine zukunftsfähige deutsche Raumfahrt - Die Raumfahrtstrategie der Bundesregierung (3,87 MB) (http://www.dlr.de/rd/Portaldata/1/Resources/kommunikation/publikationen/raumfahrtstrategie_der_bundesreg_2010.pdf)