Autonome Navigation



 Galileo-Satellit sendet Positionsdaten
zum Bild Galileo-Satellit sendet Positionsdaten

Die satellitengesteuerte Navigation stellt eine Technologie der modernen Gesellschaft dar, die durch die rasch anwachsende Zahl von Anwendungsfeldern einen zunehmend größer werdenden Stellenwert und gleichzeitig ein enormes Marktpotenzial besitzt. Hauptanliegen des DLR Raumfahrtmanagements ist dabei die Stärkung der deutschen Industrieposition im internationalen Wettbewerb, daneben aber auch die gezielte Förderung der Grundlagenforschung in der Vorbereitung von kommerziell anwendbaren Technologieentwicklungen.

Ein Schwerpunkt in der Satellitennavigation dient der Erschließung neuer Anwendungsfelder in allen Bereichen des Verkehrswesens - der Luftfahrt, der Schifffahrt und dem Landverkehr - aber auch in der Geodäsie, der Landwirtschaft und nicht zuletzt in der Raumfahrt.

Eine präzise Ortsbestimmung mittels Satellitennavigation ist dabei ebenso wichtig wie die Bereitstellung eines hochgenauen Zeitstandards, der beispielsweise zur Synchronisation von Telekommunikationsnetzen, zur Messung von Energieentnahmezeiten bei den Energieversorgern oder zur präzisen Datierung komplexer Transaktionen im Bank-, Finanz- und Versicherungswesen genutzt werden kann.

Die derzeitigen Förderaktivitäten im nationalen Förderprogramm umfassen die Entwicklung von Anwendungen und Diensten in der Satellitennavigation und die Entwicklung von Technologien für Nutzerendgeräte. Hierbei stehen nicht nur neue Anwendungsfelder und Technologien mit Blick auf die neuen Signale des europäischen Satellitennavigationssystem Galileo im Fokus, sondern insbesondere auch die kombinierte Nutzung beider Systeme - Galileo und GPS. 

Ihr Zusammenspiel wird zu einer höheren Verfügbarkeit und Verlässlichkeit von Navigationssignalen führen. Dementsprechend werden zukünftige Empfangsgeräte die Signale beider Systeme verarbeiten können und in Verbindung mit hochsensitiven Empfangstechnologien auch eine Navigation in geschlossenen Räumen beziehungsweise in Außenbereichen mit schlechten Empfangsbedingungen ermöglichen.

Eine weitere Aufgabe des Bereichs Navigation im DLR Raumfahrtmanagement liegt in der Beratung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) auf dem Gebiet der Satellitennavigation und ihrer Anwendungen, in der Unterstützung des BMVBS in EU-Gremien zum Thema "Galileo", sowie in der Vertretung der deutschen Interessen in den navigationsbezogenen Gremien der ESA.


Kontakt
Dr. Michael Heyl
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Raumfahrtmanagement
, Navigation
Tel: +49 228 447-480

Fax: +49 228 447-703

E-Mail: Michael.Heyl@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-2439/3577_read-5284/