News-Archiv 2006

Bundeswirtschaftsminister Michael Glos beim DLR in Oberpfaffenhofen

22. August 2006

Gespräch mit Thomas Reiter auf der ISS

Am 22. August 2006 besuchte Bundeswirtschaftsminister Michael Glos das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen. Minister Glos wurde in Oberpfaffenhofen von Prof. Sigmar Wittig, dem Vorstandsvorsitzenden des DLR, und Dr. Ludwig Baumgarten, Vorstand für die Raumfahrt-Agentur und den Projektträger des DLR, empfangen.

Besuch des Bundeswirtschaftsministers Michael Glos des DLR in Oberpfaffenhofen
zum Bild Besuch des Bundeswirtschaftsministers Michael Glos des DLR in Oberpfaffenhofen

"Nach Ihrer so entschiedenen Unterstützung der Raumfahrt auf der jüngsten Ministerratskonferenz", so Prof. Sigmar Wittig bei der Begrüßung, "freuen wir uns sehr, Ihnen einige Ergebnisse unserer Arbeiten vorstellen zu dürfen."

Während seines Besuchs besichtigte Glos Raumfahrteinrichtungen des DLR. Im DLR-Institut für Robotik und Mechatronik informierte sich der Minister über deutsche Innovationen in der Robotik. So über die automatische Wartung von Satelliten im Erdorbit und über das Experiment ROKVISS an Bord der Internationalen Raumstation ISS.

Im Deutschen Fernerkundungsdatenzentrum (DFD) des DLR wurden ihm die Möglichkeiten satellitengestützter Kriseninformation erläutert sowie die aktuell vor dem Start im Herbst stehende deutsche Erbeobachtungs-Mission TerraSAR-X.

Minister Glos zeigte sich von der wissenschaftlichen und technologischen Kompetenz des DLR beeindruckt: "Mit den Forschungsarbeiten auf den Gebieten der Luft- und Raumfahrt und auch in der Verkehrs- und Energieforschung leistet das DLR außerordentlich wichtige Beiträge für die Technologien der Zukunft und nimmt damit eine Führungsrolle im internationalen Wettbewerb ein."

Höhepunkt des Rundgangs war der Besuch im Deutschen Raumfahrt-Kontrollzentrum, von dem aus die wissenschaftlichen Experimente der europäischen Langzeitmission Astrolab auf der ISS betreut werden. Hier erkundigte sich Minister Glos nach dem aktuellen Stand der Astrolab-Mission. Informationen aus erster Hand gab ihm hierzu der deutsche ESA-Astronaut Thomas Reiter in einem Live-Gespräch von Bord der ISS. Reiter berichtete von seinen wissenschaftlichen Experimenten auf der Raumstation und von seiner Arbeit als Bordingenieur. Thomas Reiter befindet sich seit dem 4. Juli 2006 im Weltraum als Mitglied der 13. Stammbesatzung.


 


Kontakt
Andreas Schütz
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Geschäftsführung Berlin-Adlershof
, Kommunikation
Tel: +49 30 67055-130

Fax: +49 30 67055-120

E-Mail: Andreas.Schuetz@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-3981/5166_read-4466/
Links zu diesem Artikel
http://www.dlr.de/st_op/
http://www.dlr.de/rd/
http://www.dlr.de/rm/
http://www.dlr.de/caf
http://www.dlr.de/rb/desktopdefault.aspx/tabid-2725//4114_read-6137/
http://www.esa.int/SPECIALS/Astrolab_German/index.html
http://www.phoenix.de/mission_zur_iss/81940.26419,76704.htm
Texte zu diesem Artikel
Space Shuttle Discovery erfolgreich gestartet - Thomas Reiter fliegt als erster Deutscher zur ISS (http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-24/82_read-3891/usetemplate-print/)
ESA-Ministerrat beschließt Zukunft der europäischen Raumfahrt (http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-15/138_read-2354/usetemplate-print/)
TerraSAR-X startet am 31. Oktober 2006 von Baikonur (http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-24/82_read-2897/usetemplate-print/)
Fernbedienung für den Weltraum - Deutscher Roboterarm auf der ISS nimmt Routinebetrieb auf (http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-4548/125_read-353/usetemplate-print/)