Archiv NKS Newsletter 2009

*Newsletter 22/2009* Ergebnisse des sechsten Weltraumrats

29. Mai 2009

Am 29. Mai 2009 fand in Brüssel die 6. Tagung des Weltraumrates statt. Hierbei handelt es sich um eine Tagung des EU-Rates und des ESA-Rates auf Ministerebene.
Die Minister riefen dazu auf, den Austausch von Kenntnissen und neuen Ideen zwischen dem Raumfahrtsektor und raumfahrtfremden Bereichen und zwischen der Raumfahrtindustrie, führenden Forschungseinrichtungen und Universitäten sicher zu stellen.
Besonders hob der Rat das Potenzial von Satellitenkommunikationstechnologien bei der Versorgung europäischer Bürger und Unternehmen mit Breitbanddiensten vor allem in ländlichen Gebieten hervor.
Die Minister betonten die Wichtigkeit einer raschen Umsetzung der vorgeschlagenen EU-Verordnung über das Programm für den anfänglichen GMES-Betrieb (siehe Meldung im selben Newsletter) und unterstrichen die Notwendigkeit, dem Betrieb der GMES-Weltraumkomponente (GSC) bei der Finanzierung Priorität einzuräumen.
Zu den Kerndiensten für Meeresbeobachtung und Atmosphäre fordert der Weltraumrat einen Dialog zwischen Kommission, ESA mit ihren Mitgliedstaaten und EUMETSAT zur Koordinierung der Nutzeranforderungen.
Der Weltraumrat bekräftigte zudem die Notwendigkeit, die Weltraumexploration in einen breiteren politischen Kontext einzubetten.
Weitere Informationen finde Sie in der Pressemitteilung der ESA.

URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-4272/6851_read-17748/
Links zu diesem Artikel
http://www.esa.int/esaCP/SEM3VJ1OWUF_index_0.html