Nutzungsvorbereitung



Kiruna, Nordschweden — Vorbereitung eines Forschungsballons zur Validierung von SCIAMACHY und MIPAS
Die programmatischen Ausrichtung der Nutzungsvorbereitung in der Erdbeobachtung orientiert sich an den technologischen Leitlinien des Fachprogamms Erdbeobachtung, dem Bedarf der öffentlichen, privatwirtschaftlichen und wissenschaftlichen Nutzer und industriepolitischen Erfordernissen. Diese Leitlinien umfassen:

  • X-Band-SAR Technologie und Optik, sowie die Missionen/Instrumente TerraSAR-X, RapidEye, SCIAMACHY,
  • die im GMES Rahmen erarbeiteten und umgesetzten nationalen Informationsschwerpunkte,
  • industriepolitische und strukturelle Erfordernisse im Hinblick auf internationale Programme (ESA/EUMETSAT/EU) und Märkte.

Die Vorhaben zur Nutzungsvorbereitung folgen einem integrierenden Ansatz. Das heißt sie orientieren sich einerseits an den Nutzungsschwerpunkten "Landbedeckung/Landnutzung", "Atmosphäre" und "Naturkatastrophen/Sicherheit" die auch in der europäischen GMES Initiative umgesetzt wurden. Andererseits berücksichtigen sie die Leistungsfähigkeit der nationalen Missionen und Sensoren wie TerraSAR-X, RapidEye und SCIAMACHY. Durch die thematische Fokussierung und die Ausrichtung an den deutschen Missionen soll der öffentliche und private nationale Markt weiter ausgebaut werden.

Zusätzlich werden die Geschäftsfelder für die deutschen EO Missionen zielgerichtet erweitert und ein Zugang zum europäischen Markt erleichtert. Von wesentlicher Bedeutung ist die strukturelle Entwicklung der deutschen Service Industrie. Vorrangiges Ziel ist die Stärkung der Konkurrenzfähigkeit vorhandener Dienstleister und die Stimulierung von Geschäftsfelderweiterungen und Neugründungen. Ein wesentliches hierzu zur Verfügung stehendes Instrument ist die zielgerichtete Vernetzung von öffentlich finanzierten Forschungsinstituten mit den deutschen Unternehmen. Zunehmende Bedeutung haben dabei große Projektverbünde, um Satellitendaten in marktfähige Produkte umzusetzen (wie Landnutzungskarten, Höhenmodelle, Schadenserhebungen nach Naturkatastrophen und Warnungen vor erhöhter UV-Strahlung ).

Projektverbünde

Zum Thema Landnutzungs- und Landbedeckungskartierung gibt es die beiden großen Verbundvorhaben DeCOVER und ENVILAND. Ziel von DeCOVER ist die Entwicklung eines nationalen satellitengestützten Dienstes zur Aktualisierung von Landbedeckungsdaten. Am Anfang steht hierbei der Bedarf von Nutzern aus Landes- und Bundesbehörden, auf den die Produktentwicklung genau angepaßt wird. Im Verbundvorhaben ENVILAND werden Methoden zur integrativen Nutzung von SAR und optischen Daten der ENVISAT Sensoren ASAR und MERIS entwickelt. Ziel ist eine weitgehend automatisierte Erfassung der Landbedeckung.

Wichtige Aspekte für die Methodenentwicklung sind die Übertragbarkeit zwischen verschiedenen Regionen und Skalen, sowie die Interpretation von Zeitreihen, die sich aus optischen und Radardaten zusammensetzen. Die Entwicklung integrierter Auswertungsverfahren von SAR und optischen Daten wird in beiden Projekten verfolgt und stellt einen wichtigen Beitrag zur Nutzungsvorbereitung für die zwei nationalen Satellitenmissionen TerraSAR-X und RapidEye dar.

Im Bereich der Atmosphärenforschung konzentriert sich die Nutzungsvorbereitung auf SCIAMACHY und MIPAS. Das sind zwei der drei Atmosphärensensoren auf ENVISAT. Gefördert werden einerseits Methodenentwicklungen zur Bestimmung der atmosphärischen Zusammensetzung sowie andererseits die Validation dieser Methoden durch Referenzmessungen. Dazu werden verschiedene, einander ergänzende Instrumente eingesetzt: beobachtende Sensoren am Boden und auf Schiffen sowie flugzeug- und ballongetragene Instrumente. Auswertungsmethoden für die Satellitendaten werden laufend weiterentwickelt, ihre Güte wird über den Vergleich mit den Referenzmessungen festgestellt.


Kontakt
Godela Rossner
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Raumfahrtmanagement
, Erdbeobachtung
Tel: +49 228 447-592

Fax: +49 228 447-747

E-Mail: Godela.Rossner@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-4285/6884_read-9979/
Links zu diesem Artikel
http://www.enviland.de/
Texte zu diesem Artikel
DeCOVER (http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-4285/6899_read-5390/usetemplate-print/)
TerraSAR-X (http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-2440/3586_read-5338/usetemplate-print/)
RapidEye (http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-2440/3586_read-5336/usetemplate-print/)
SCIAMACHY (http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-2440/3586_read-5331/usetemplate-print/)
Copernicus (http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-2441/3589_read-5358/usetemplate-print/)