Archiv NKS Newsletter 2008

*Newsletter 01/2008* Anschubfinanzierung für KMU bei EU-Anträgen zu raumfahrtrelevanten Themen

04/01/2008

Ab sofort bietet die Nationale Kontaktstelle Raumfahrt die Möglichkeit, Anträge zur Erstattung von Kosten, die bei der Erstellung von EU-Anträgen anfallen, zu stellen. Die Fördermaßnahme richtet sich ausschließlich an deutsche Kleine und Mittlere Unternehmen (KMU), die als Koordinatoren von Projekten im 7. Forschungsrahmenprogramm (FRP) im Themenbereich Raumfahrt oder anderen Themenbereichen mit klarer Raumfahrtrelevanz eine Förderung durch die EU beantragen wollen. Die Antragsteller werden durch den Zuschuss aus Bundesmitteln in die Lage versetzt, EU-Anträge mit dem in der Konkurrenz erforderlichen Aufwand zu erstellen, um im Auswahlverfahren durch Qualität zu bestehen. Neben der finanziellen Unterstützung wird die NKS im Rahmen der Antragsstellung auch beratend aktiv.
Die Förderung der Vorhaben wird für einen Zeitraum vom ersten Tag des Monats, in dem der Förderantrag bei der Raumfahrtmanagement des DLR e.V. eingeht, bis zu dem jeweiligen Ende der betreffenden EU-Ausschreibung gewährt. Der maximale Förderumfang durch die Raumfahrtmanagement beträgt pro Vorhaben 20.000,- € bei einer Förderquote von i. d. R. 50%. Eine Beantragung der Anschubfinanzierung ist immer anlässlich einer EU-Ausschreibung möglich.
Weitere Details und Ansprechpartner für eventuelle Fragen finden Sie im Ausschreibungstext zur Anschubfinanzierung. Bitte beachten Sie, dass nur der in der Papierversion des Bundesanzeigers, Ausgabe Nr. 2 vom 4. Januar 2008 veröffentlichte Ausschreibungstext rechtsverbindlich ist.

URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-5042/8419_read-11187/
Downloads zu diesem Artikel
Ausschreibung Anschubfinanzierung KMU (http://www.dlr.de/rd/Portaldata/28/Resources/dokumente/rp6/rp7/Anschubfinanzierung_KMU_2008.pdf)