Archiv NKS Newsletter 2008

*Newsletter 04/2008* Bürokratieabbau durch die „Unique Registration Facility“

04/02/2008

Mit der „Unique Registration Facility (URF)“ führt die Europäische Kommission eine zentrale Datenbank zur Speicherung der Teilnehmer am 7. Forschungsrahmenprogramm (FRP) ein. Bislang mussten Bewerber mit jedem Antrag erneut ihre rechtlichen und finanziellen Daten vorlegen. Durch die Einführung der Datenbank reicht nun die Angabe des Participant Identification Code (PIC), um eindeutig identifiziert zu werden. Des Weiteren sollen bei allen Teilnehmern „legal entity appointed representatives (LEAR)“ definiert werden. Diese dienen dann als Ansprechpartner und werden von der Kommission über sämtliche Aktivitäten ihrer Organisation im 7. FRP informiert. Dies dürfte vor allem größeren Einrichtungen erleichtern, den Überblick zu behalten.
Weitere Informationen finden Sie hier.

URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-5042/8419_read-11497/
Downloads zu diesem Artikel
Unique Registration Facility (URF) (http://www.dlr.de/rd/Portaldata/28/Resources/dokumente/rp6/rp7/Unique_registration_facility_URF.pdf)