Archiv NKS Newsletter 2008

*Newsletter 23/2008* Personalnachrichten aus der Europäischen Kommission

12. Juni 2008

Der konservative italienische Politiker Antonio Tajani hat am 9. Mai 2008 die Nachfolge von Jacques Barrot als europäischer Verkehrskommissar angetreten. Barrot übernahm das Amt des EU-Justizkommissars, da der bisherige Amtsinhaber Franco Frattini nun Außenminister Italiens ist.
Antonio Tajani war als Journalist tätig bevor er in die Politik ging. 1994 wurde er Mitglied des Europäischen Parlaments und führte dort die Forza Italia an. Er fungierte außerdem als Vizepräsident der konservativen EVP-Fraktion im Europäischen Parlament.
Eine aktuelle Übersicht der EU-Kommissare finden Sie hier.
In der Generaldirektion Energie und Verkehr gab es eine organisatorische Veränderung in der Direktion G „Seeverkehr, Galileo & Intelligente Verkehrssysteme“: Zwei der vier Abteilungen sind nun für Galileo zuständig. Die Abteilung G3 „Galileo: Politik & Infrastruktur“ unter der Leitung von Paul Verhoef ist zuständig für die Infrastruktur und die Beziehungen mit der GSA. Die Abteilung G4 „Galileo: Anwendungen; Intelligente Verkehrssysteme“ unter der Leitung von Edgar Thielmann beschäftigt sich vornehmlich mit Anwendungen für Galileo.

URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-5042/8419_read-12790/
Links zu diesem Artikel
http://ec.europa.eu/dgs/energy_transport/matthias_ruete/doc/dg_tren_organisation_chart_de.pdf
http://ec.europa.eu/commission_barroso/index_en.htm