Archiv NKS Newsletter 2008

*Newsletter 42/2008* Irritationen um Namen von GMES / Kopernikus

14. November 2008

Uneinigkeit herrschte beim Treffen der EU-Kommissare am 10. November 2008 in Brüssel in der Diskussion um die Namensgebung für die Europäische Erdbeobachtungsinitiative für Umwelt und Sicherheit (GMES). Als Folge heißt „Kopernikus“ zunächst nun wieder „GMES“. Die Europäische Kommission nutzte in ihrer jüngsten Mitteilung zur Erdbeobachtungsinitiative wieder den ursprünglichen Begriff.
Den Begriff „Copernicus“, die lateinische Schreibweise des 1473 im polnischen Thon geborenen Astronomen, ließ sich bereits ein Unternehmen aus Schweden schützen. Daher entschied man sich für die Schreibweise „Kopernikus“. Von polnischer Seite regte sich nun Widerspruch gegen diese „Namensverfälschung“.
Erst Mitte September 2008 war die Umbenennung in „Kopernikus“ von EU-Kommissar Günther Verheugen in Lille offiziell verkündet worden. Die Rede von Herrn Verheugen, sowie alle weiteren Präsentationen des GMES Forums, finden Sie als Videos online auf der GMES-Webseite der Europäischen Kommission.

URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-5042/8419_read-14228/
Links zu diesem Artikel
http://webcast.ec.europa.eu/dgenttv/portal/index.html?viewConference=5167&catId=5061
Texte zu diesem Artikel
*Newsletter 36/2008* GMES erhält den neuen Namen KOPERNIKUS (http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-5042/8419_read-13501/usetemplate-print/)
Downloads zu diesem Artikel
Kommissionsmitteilung GMES 12. Nov. 2008 (http://www.dlr.de/rd/Portaldata/28/Resources/dokumente/rp6/rp7/Kommissionsmitteilung_GMES_2008_11_12.pdf)