Archiv NKS Newsletter 2010

*Newsletter 05/2010* Neue Ausschreibungen mit Raumfahrtbezug

10. Februar 2010

Zurzeit sind zwei verschiedene Ausschreibungen mit Raumfahrtbezug offen; eine dritte ist für Anfang Mai 2010 in Vorbereitung. Es handelt sich hierbei um Ausschreibungen im Programm COST (European Cooperation in the field of Scientific and Technical Research) und den ERA-NETs „Era-SME“ und „MARTEC“.
Im Rahmen von COST werden Netzwerkaktivitäten oder Austausch von Personal mit bis zu 100.000,- € gefördert. Anträge können in den neun großen Fachbereichen von COST eingereicht werden, zu denen u.a. auch Erdsystemwissenschaften und Umweltmanagement, Informations- und Kommunikationstechnologien sowie Werkstoffe, Physikalische Wissenschaften und Nanowissenschaften zählen. Auch disziplinübergreifende Vorschläge sind erlaubt. Das Antragsverfahren ist zweistufig. Zunächst wird ein Kurzantrag (max. 1500 Worte / 3 Seiten) elektronisch eingereicht. Stichtag für die Abgabe der vorläufigen Vorschläge ist der 26. März 2010. Ca. 80 Bewerber erhalten bis zum 14. Mai 2010 eine Aufforderung zur Einreichung von Vollanträgen, aus denen ca. 30 neue COST- Aktionen hervorgehen werden. Stichtag für die Einreichung von Vollanträgen ist der 30. Juli 2010. Mit einer Entscheidung ist im Dezember 2010 zu rechnen. Ausführliche Informationen finden Sie auf der Internetseite zu COST.
Im Rahmen des ERA-NET Netzwerkes „EraSME“ wurde die siebte gemeinsame Ausschreibung veröffentlicht. Ziele von EraSME sind die schnellere Umsetzung von Forschungsergebnissen in marktfähige Produkte, die Stärkung der Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit von KMU und die Intensivierung der Kooperation zwischen KMU und Forschungseinrichtungen. Die Ausschreibung ist offen für alle technologischen Kooperationsprojekte. Teilnehmende Projektkonsortien müssen aus mindestens zwei Forschungseinrichtungen und vier KMU bestehen. Das maximale Fördervolumen beträgt 1,5 Mio. € pro Projekt bei einer Laufzeit von maximal 3 Jahren. Anträge müssen spätestens bis zum 31. März 2010 eingereicht werden. Weiter Informationen finden Sie auf der Internetseite von Era-SME.
Das ERA-NET Netzwerk „MARTEC“ bereitet für den Zeitraum 3. bis 31. Mai 2010 eine Ausschreibung zu „Maritime Technologies“ vor. In Bezug auf raumfahrtrelevante Themen ist hier vor allem das Technologiegebiet „Safety and security“ zu beachten. Erwartet werden hier Anträge zu Themen der Schiffs- und Hafensicherheit, insbesondere zu „collision, grounding, evacuation, fire safety, search and rescue, manoeuvring, cargo handling and lashing, tracking and tracing, first aid“ sowie„preventive measures against terrorism, piracy“. Das Antragsverfahren ist einstufig angelegt. Antragstellende Projektkonsortien müssen sich aus mindestens zwei Projektteilnehmern (bevorzugt Industriepartnern) aus zwei verschiedenen teilnehmenden Ländern zusammensetzen. Es ist eine Förderung für eine Projektlaufzeit von bis zu 36 Monaten vorgesehen. Interessierte Antragsteller können sich bereits auf der MARTEC-Webseite registrieren. Weitere Informationen, auch zum deutschen Projektträger, sind auf der MARTEC-Homepage abrufbar.

URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-6228/10257_read-22499/
Links zu diesem Artikel
http://www.cost.esf.org/participate/open_call
http://www.era-sme.net/public/
http://www.martec-era.net/opencall/