Archiv NKS Newsletter 2011

*Newsletter 03/2011* Rumänien tritt dem ESA-Übereinkommen bei

21. Januar 2011

Am 20. Januar 2011 hat Rumänien das Abkommen über den Beitritt zum ESA-Übereinkommen unterzeichnet. Dies war der entscheidende Schritt um der 19. Mitgliedstaat der ESA zu werden. Die rumänische Regierung wird das Ratifikationsverfahren im Laufe des Jahres abschließen. Sobald die Ratifikationsurkunde bei der französischen Regierung hinterlegt ist, wird Rumänien auch förmlich 19. Mitgliedstaat der ESA sein. Anschließend kann das Land  seine Pläne zur Investition in die fakultativen Programme der ESA bekannt geben.
Rumänien arbeitet bereits seit längerem mit der ESA zusammen. Unter anderem waren rumänische Forscher an mehreren ESA-Missionen beteiligt, wie Cluster, Herschel, Planck, SOHO und Gaia, aber auch an Arbeiten zur Erdbeobachtung (EDUSPACE-Software), Schwerelosigkeitsforschung und Exploration (SURE) und einem Telemedizinprojekt im Rahmen des IAP
Weiter Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemeldung der ESA.

URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-7223/12027_read-28719/
Links zu diesem Artikel
http://www.esa.int/esaCP/SEMXAT6SXIG_Germany_0.html