Archiv NKS Newsletter 2012

Neue Europäische Haushaltsordnung mit Auswirkungen auf das 7. FRP

4. Dez., Nr. 40

Die Europäische (EU-) Haushaltsordnung ist überarbeitet worden. Zum 1. Januar 2013 tritt sie in Kraft. Einige neue Regelungen wirken sich auf die Projektabwicklung im 7. EU-Forschungsrahmenprogramm (7. FRP) aus. So müssen koordinierende Einrichtungen ab dem 1. Januar 2013 in den Projekten keine Zinsen mehr deklarieren. Die anfallenden Zinsen können einbehalten werden. Weiterhin sind die Fristen für die Auszahlung der Fördergelder durch die Europäische Kommission gekürzt worden.
Die neue EU-Haushaltsordnung ist online im Amtsblatt der EU veröffentlicht.

URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/rd/desktopdefault.aspx/tabid-7708/13138_read-35904/
Links zu diesem Artikel
http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2012:298:0001:0096:DE:PDF