Bemannte Raumfahrt, ISS und Exploration



 

Internationale Raumstation ISS

 Die ISS im Weltraum
zum Bild Die ISS im Weltraum

Die Internationale Raumstation ISS ist das größte technisch-wissenschaftliche Projekt der Menschheit. An ihm sind die USA, Russland, Japan, Kanada und Europa beteiligt. Die vertragliche Grundlage für die Zusammenarbeit ist ein Abkommen zwischen den Regierungen der beteiligten Partner, das am 29. Januar 1998 in Washington unterzeichnet wurde.

Deutschland ist der wichtigste ISS-Partner der ESA in Europa. Als größter Beitragszahler finanziert die Bundesrepublik derzeit 36 Prozent der europäischen Infrastruktur und trägt maßgeblich zur wissenschaftlichen Nutzung der Raumstation bei. Die DLR Raumfahrtmanagement koordiniert die deutschen Beiträge zu den ISS-Programmen der ESA bezogen auf Aufbau, Betrieb und Nutzung der Station. Hierzu gehören unter anderem:

  • das Forschungs-Labor Columbus
  • die Entwicklung und die Produktion des Logistik-Fahrzeugs ATV (Automated Transfer Vehicle)
  • die Planung und Durchführung des Nutzungs- und Betriebsprogramms, einschließlich des Astronauteneinsatzes
  • der Betrieb des Columbus-Kontrollzentrums in Oberpfaffenhofen
  • das Datenmanagementsystem für das russische Modul Zarya
  • der Roboterarm (ERA) für den russischen Teil der Station
  • das europäische Servicemodul (ESM) für das US-amerikanische Crew-Raumschiff MPCV

Das DLR Raumfahrtmanagement ist federführend bei der Umsetzung des deutschen Nutzungsprogramms. Es umfasst neben Spitzenforschung aus Lebenswissenschaften, Astronomie, Materialforschung und Technologieerprobung auch die industrielle und kommerzielle Nutzung. Ziel hierbei ist es auch, raumfahrtfremde Industrie für die Forschung und Entwicklung auf der ISS zu gewinnen.

 

 ExoMars Rover
zum Bild ExoMars Rover

Exploration

Auf europäischer Ebene beteiligt sich Deutschland im Rahmen seiner ESA-Mitgliedschaft an den Explorations-Missionen des ExoMars-Programms. ExoMars ist eine europäisch-russische Kooperation. Für die erste Mission deren Start für 2016 vorgesehen ist, wird ein Forschungssatellit sowie ein Landedemonstrator zum Mars geschickt. Diese Mission bereitet die Nachfolgemission vor. 2018 soll dann mit einer zweiten Mission ein europäischer Rover auf der Marsoberfläche gelandet werden. Er soll die geophysikalischen Eigenheiten des Planeten erkunden, sowie die Marsoberfläche nach Spuren von Leben untersuchen.

Seit der ESA-Ministerratskonferenz 2014 beinhaltet das ISS-Programm auch eine Komponente zur Exploration des Mondes. Durch Technologiearbeiten sollen späteren Beteiligungen an internationalen robotischen Mond-Missionen vorbereitet werden. Das DLR Raumfahrtmanagement wirkt dabei mit, dieses Technologieprogramm zu gestalten und dabei die Stärken der deutschen Industrie und Forschung auf diesem Gebiet einzubringen.

Eine schlüssige Explorationsstrategie kann nur gemeinsam mit den europäischen und internationalen Partnern realisiert werden. In Europa sind Diskussionen über Eckpunkte einer solchen Strategie bereits angelaufen.

Das DLR beteiligt sich als Mitglied der "International Space Exploration Coordination Working Group" an dem internationalen Abstimmungsprozess. Die Arbeitsgruppe arbeitet unter anderem an der Erstellung einer Exploration-Roadmap, die vorgibt, wie  Explorationsziele in unserem Sonnensystem schrittweise erreicht werden können.

Eckpunkte sind:

  • eine Verlängerung der Einsatzzeit der ISS, um die Nutzungsmöglichkeiten voll ausschöpfen zu können
  • robotische Missionen zum Mond
  • Beteiligungsoptionen für bemannte Mondmissionen
  • robotische Marsmissionen

 


Contact
Heinz-Josef Kaaf
German Aerospace Center

Space Administration
, Human Spaceflight, ISS and Exploration
Tel: +49 228 447-562

Fax: +49 228 447-737

E-Mail: Heinz-Josef.Kaaf@dlr.de
URL for this article
http://www.dlr.de/rd/en/desktopdefault.aspx/tabid-2209/3371_read-5045/
Links zu diesem Artikel
http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10768/
http://www.isssymposium2012.com/
http://www.dlr.de/PortalData/1/Resources/portal_news/flash/iss_2011/iss_animation_dlr.htm
http://www.esa.int/export/esaHS/iss.html
http://www.nasa.gov/mission_pages/station/main/index.html
Texte zu diesem Artikel
Daten zur ISS (http://www.dlr.de/rd/en/desktopdefault.aspx/tabid-2209/3371_read-5099/usetemplate-print/)
International Space Exploration Coordination Group (http://www.dlr.de/rd/en/desktopdefault.aspx/tabid-4771/7907_read-12513/usetemplate-print/)
Downloads zu diesem Artikel
Broschüre "Blue Dot - Alexander Gerst gestaltet unsere Zukunft auf der Internationalen Raumstation" (niedrige Auflösung) (http://www.dlr.de/rd/en/Portaldata/28/Resources/dokumente/publikationen/Broschuere_Gerst_lowres.pdf)
Broschüre "Blue Dot - Alexander Gerst gestaltet unsere Zukunft auf der Internationalen Raumstation" (hohe Auflösung) (http://www.dlr.de/rd/en/Portaldata/28/Resources/dokumente/publikationen/Broschuere_Gerst_hires.pdf)
Broschüre "ISS-Nutzung - Deutsche Forschung auf der Internationalen Raumstation" (niedrige Auflösung) (http://www.dlr.de/rd/en/Portaldata/28/Resources/dokumente/publikationen/Broschuere_ISS-Nutzung_lowres.pdf)
Broschüre "ISS-Nutzung - Deutsche Forschung auf der Internationalen Raumstation" (hohe Auflösung) (http://www.dlr.de/rd/en/Portaldata/28/Resources/dokumente/publikationen/Broschuere_ISS-Nutzung_hires.pdf)
Poster: Die Internationale Raumstation (niedrige Auflösung) (http://www.dlr.de/rd/en/Portaldata/28/Resources/dokumente/RM/Poster_LoRes.pdf)
Poster: Die Internationale Raumstation (hohe Auflösung) (http://www.dlr.de/rd/en/Portaldata/28/Resources/dokumente/RM/Poster_HiRes.pdf)
Broschüre zur ISS-Nutzung (engl.) (http://www.dlr.de/rd/en/Portaldata/28/Resources//Broschuere_ISS-Nutzung.pdf)
Broschüre zur Columbus-Mission (niedrige Auflösung) (http://www.dlr.de/rd/en/Portaldata/28/Resources/dokumente/RM/COLUMBUS_4MB.pdf)
Broschüre zur Columbus-Mission (hohe Auflösung) (http://www.dlr.de/rd/en/Portaldata/28/Resources/dokumente/RM/COLUMBUS_14MB.pdf)
Broschüre zur ASTROLAB-Mission (http://www.dlr.de/rd/en/Portaldata/28/Resources/dokumente/RM/ISS_Broschuere.pdf)
Hintergrundinformation zur ASTROLAB-Mission (http://www.dlr.de/rd/en/Portaldata/28/Resources/dokumente/RM/ASTROLAB.pdf)