Newsletter Archiv 2005

Newsletter 36/2005

31 August 2005

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute möchten wir Sie auf eine Ausschreibung und 2 Veranstaltungen aufmerksam machen:

1. EU-Ausschreibung über Studien zur Umweltverträglichkeitsprüfung

Das Institut für Umwelt und Nachhaltigkeit der General-Direktion GFS der EU-Kommission hat am 27. August 2005 folgende Ausschreibung veröffentlicht: „Studien zur integrierten Umweltverträglichkeitsprüfung im Hinblick auf die Umsetzung von Agrarumweltmaßnahmen im Rahmen von Programmen zur Entwicklung des ländlichen Raums sowie Sammlung und Strukturierung von Bodendaten in großem Umfang“.
Ziel des Auftrags ist die Ermittlung, Bewertung und kartographische Erfassung der Auswirkungen von Agrarumweltmaßnahmen im Rahmen von Programmen zur Entwicklung des ländlichen Raums auf die Umwelt. Zu berücksichtigen sind die sozioökonomischen und klimatischen Zusammenhänge von Umweltveränderungen, sowie die Integration von Umweltanforderungen verschiedener EG-Politiken und -Strategien. Darüber hinaus besteht das Ziel des Auftrags in der Recherche, Klassifizierung, (Geo-) Referenzierung und Integration von verfügbaren Datensätzen mit Bodenkarten (Mindestmaßstab 1:10 000), Katasterkarten, Informationen zur Bodennutzung und zum Klima.
Die Erhebung der Daten und die Entwicklung der Methoden und Instrumente basiert auf Fallstudien in verschiedenen geographischen Regionen, die sich auf einschlägige Umweltprobleme konzentrieren. Hierzu zählen z. B. Bodenerosion, Bodendegradation, Desertifikation, Bodenschutz, landwirtschaftliche Wassernutzung, Stickstoffleaching, Natura 2000-Standorte und Ackerboden mit hohem Naturwert.
Im Hinblick auf den lokalen Charakter der Studien und die spezifischen Datenanforderungen ist die Miteinbeziehung lokaler Partner und Verwaltungsbehörden Grundvoraussetzung. Der Auftrag besteht aus Losen, die verschiedene geographische Regionen und Ziele abdecken (u. a. Portugal, Süditalien, Polen, Türkei, Ungarn).
Die Bewertungskriterien für Angebote sind technische Qualität (65 %) und Preis (35 %).
Die Frist für die Anforderung der Ausschreibungsunterlagen ist der 20. September 2005.
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge ist der 7. Oktober 2005.

Die Ausschreibung finden Sie hier.

2. Seminar zu Fertigungstechnologien in Hannover

Vom 23. bis 24. November 2005 veranstaltet das Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (IFW) der Universität Hannover im Crown Plaza Hotel Schweizerhof in Hannover das Seminar „Neue Fertigungstechnologien in der Luft- und Raumfahrt“. Gegen eine Teilnahmegebühr von 400,- € zzgl. USt. referieren Fachexperten aus Industrie (Rolls-Royce, VW AG, Airbus, EADS Space Transportation, etc.) und Hochschulen (aus den Universitäten Hannover und Braunschweig) über „Virtuelle Produktentstehung“, „Neue Maschinenkonzepte“ und „Innovative Fertigungstechnologien“. Weitere Informationen erhalten Sie über den Kontakt, den Sie > hier finden.

3. European Frequency and Time Forum 2006

Vom 27. bis 30. März 2006 veranstaltet die Physikalisch Technische Bundesanstalt (PTB) in der Stadthalle in Braunschweig das „20th European Frequency and Time Forum“. Bis zum 15. Oktober läuft der „Call for Papers“ zu den Themen:

„Resonators, Filters, Sensors and Materials“,
„Oscillators, Synthesizers and Circuit Techniques“,
„Atomic Frequency Standards and Clocks“,
„Time Scales and Time Transfer“

Spezialthemen für das Forum 2006 werden „Time Scales for Satellite Navigation Systems“ und „Optical Frequency Standards“ sein.

Firmen erhalten die Gelegenheit ihre Produkte im Rahmen einer Ausstellung zu präsentieren.
Die Teilnahmegebühr beträgt bei einer Anmeldung bis Februar 430,- €, danach 480,- € und für Studenten 200,- €. Extragebühren fallen für das Forum Bankett sowie für ein Exemplar der „Proceedings“ an.

Weitere Informationen zum Forum finden Sie hier.

Den „Call for Papers“ finden Sie hier.

Mit freundlichen Grüßen

Adrian Klein

********************************************
Dr. Jessica Leygraaf und Dr. Adrian Klein
Nationale Kontaktstelle Raumfahrt / National Contact Point Space
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt / German Aerospace Center DLR
RD-RP
Königswinterer Str. 522-524
D-53227 Bonn
Tel: +49-228-447-302 und -213
Fax: +49-228-447-731
Mail: nks.space@dlr.de
http://www.dlr.de/rd/rp6
********************************************


URL for this article
http://www.dlr.de/rd/en/desktopdefault.aspx/tabid-2449/3636_read-5595/