Archiv NKS Newsletter 2009

*Newsletter 02/2009* Projekt zur Suche erdähnlicher Planeten vergibt Doktoranden und Post-doc Stellen

19 January 2009

Mit Beginn dieses Jahres startete das Marie-Curie-Ausbildungsnetz ROPACS ("Rocky planets around cool stars"). Ziel des Projektes ist es, erdähnliche Planeten zu finden, die kühlere Sterne umkreisen. Die gewonnenen Erkenntnisse sollen helfen, die Ursprünge des Lebens im Universum besser zu verstehen.
Zu den Projektzielen gehört die Entwicklung von weltraumgestützter Technologie für die Erforschung von Planeten außerhalb unseres Sonnensystems. Das Ausbildungsnetz unterstützt elf Doktoranden und vier Post-Doktoranden, die institutsübergreifend arbeiten werden (keiner der Forscher darf in seinem Heimatland arbeiten). Gemeinsam mit ihrem Partner aus der Wirtschaft, dem Raumfahrttechnikunternehmen EADS Astrium, wollen sie neue Planeten entdecken und charakterisieren, aber auch an Raumfahrttechnologien der Zukunft arbeiten. Die Ausbildung der Nachwuchsforscher beinhaltet die Bereiche Astronomie, EDV, Berechnungsverfahren wie Spezialalgorithmen, Spektroskopie und technische Konstruktion.
Beteiligt sind die Universität Hertfordshire (UK, Koordinator), das Institute of Astronomy in Cambridge (UK), das Instituto de Astrofísica de Canarias (ES), das Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik (München), das Laboratory de Astrofisica Espacial y Fisica Fundamental (ES) sowie das Main Astronomical Observatory (UA).
Weitere Informationen zum Projekt und den Doktoranden und Post-Doktoranden Stellen finden Sie auf der Projekthomepage.

URL for this article
http://www.dlr.de/rd/en/desktopdefault.aspx/tabid-4272/6851_read-15342/
Links zu diesem Artikel
http://www.star.herts.ac.uk/%7Edpi/RoPACS/