Podiumsdiskussion



Roboter: Dein Freund und Helfer?

Schon seit Längerem sind Roboter in unserem Alltag angekommen: Wer hat noch nicht über die Anschaffung eines Staubsaugerroboters nachgedacht? Auch Industrieroboter sind seit nunmehr 30 Jahren aus unserem Fertigungsalltag nicht mehr wegzudenken, selbst wenn diese nur in der Lage sind, stumpfsinnig die gleichen Tätigkeiten endlos zu wiederholen.

Andererseits prägen – neben der eigenen Erfahrung mit den sogenannten Maschinen – Science-Fiction-Filme und andere Medien der Kulturwelt – man denke beispielsweise an die Comic-Serie Futurama oder Spielfilme wie I,Robot– unsere Vorstellungen und Visionen vom Roboter, seinen Fertigkeiten und Nutzen für uns Menschen.

Dabei gibt es in der Forschung in den letzten Jahren ganz erstaunliche Entwicklungen: Roboter werden immer autonomer, mobiler und intelligenter. Es gibt wahrscheinlich kaum einen Lebensbereich, in den Roboter in Zukunft nicht Einzug halten werden. Aber welche Auswirkungen werden Roboter auf unsere Lebenswelt haben? Wie kann ein Zusammenleben und –arbeiten aussehen? Akzeptieren wir alles, was sie können werden, beispielsweise den Einsatz in der Altenpflege? Werden sie Menschen ersetzen oder Arbeitsplätze schaffen? Wie sind diese Entwicklungen zu bewerten? Welche moralischen und ethischen Fragen müssen dafür geklärt werden Kann ein Roboter z. B. „Schuld haben“, wenn er etwas kaputt macht? Und wie sollen sich Roboter uns Menschen gegenüber verhalten bzw. wer kann und muss Verantwortung für ihr Handeln übernehmen?

Diesen spannenden und wichtigen Fragen wollen Experten aus Forschung, Wissenschaftsphilosophie, Ethik und Film im Rahmen einer Podiumsdiskussion nachgehen:

Wir laden alle Interessierten herzlich ein, am 21. April 2013 an der Podiumsdiskussion in der Hochschule für Film und Fernsehen teilzunehmen.

Moderation

Prof. Dr. Armin Nassehi

Lehrstuhl für Soziologie, LMU München

Impulsvortrag

Dr. Frank Dittmann

Deutsches Museum

Podiumsteilnehmer

Prof. Dr. Alin Albu Schäffer

Institut für Robotik und Mechatronik, DLR e.V.

Prof. Dr. Klaus Mainzer

Lehrstuhl für Philosophie und Wissenschaftstheorie, TUM

Munich Center for Technology in Society

Dr. Stephan Schleissing

Institut Technik-Theologie-Naturwissenschaften, LMU München

Dr. Christoph Falkenroth

MINTiFF, TU Berlin

Prof. Dr. Helge Ritter

Cognition & Robotics Laboratory (CoR-Lab), Universität Bielefeld

Prof. Dr. Peter C. Slansky

Hochschule für Fernsehen und Film München

Die Podiumsdiskussion hat am 21.04.2013 an der Hochschule für Fernsehen und Film, München, stattgefunden.

Eine Aufzeichnung der Veranstaltung finden Sie hier:

http://www.youtube.com/playlist?list=PLixZ5o6f1LB0V0SmwAKeHaxlrM25UVBiD

Erste Eindrücke

Podiumsdiskussion_2 Podiumsdiskussion_1

Rückfragen zur Veranstaltung bitte per E-Mail an rmc@dlr.de


URL for this article
http://www.dlr.de/rm/en/desktopdefault.aspx/tabid-8481/14537_read-36473/