VibroTac



Das VibroTac ist ein neuartiges Gerät in Form eines Armbands, das mittels Vibration (vibrotaktile Stimulation) unterschiedlichste Informationen an den Menschen übermitteln kann. Mehrere elastisch miteinander verbundene Aktoren, die in Frequenz, Amplitude und Signalverlauf separat ansteuerbar sind, erzeugen Vibrationsmuster, die vom Benutzer eindeutig interpretiert werden können.

Durch die Nutzung des haptischen Sinneskanals kann das Gerät sehr gut in Situationen mit visueller oder auditiver Überlastung eingesetzt werden oder von Personen mit eingeschränkter Sinnesfunktionalität (z.B. Blindheit, Taubheit) unauffällig genutzt werden. Das patentierte Konzept ermöglicht eine ergonomische Nutzung an unterschiedlichen Armdurchmessern und erlaubt durch die drahtlose Kommunikationsschnittstelle und den Akkubetrieb einen uneingeschränkten Bewegungsfreiraum.
 

Das VibroTac ermöglicht

  • dem Nutzer Kollisionen und Informationen aus virtuellen Realitäten oder Telerobotik darzustellen
  • Richtungshinweise im Zusammenhang mit Navigation auszugeben
  • Anweisungen zur Armbewegung (Richtung, Distanz, Entfernung) darzustellen
  • Aufmerksamkeit zu lenken (z. B. Fluglotsenarbeitsplatz)
  • Blinde und Taube zu unterstützen

Aktueller Forschungsgegenstand sind Fragestellungen zur anwendungsoptimierten Generierung von Stimulationsmustern unter Berücksichtigung der menschlichen Wahrnehmung und der Gebrauchstauglichkeit. Das VibroTac wurde am DLR Institut für Robotik und Mechatronik entwickelt und wird nun unter Lizenz durch die Firma SENSODRIVE vermarktet.

 

VibroTac
Das VibroTac eignet sich für zahlreiche verschiedenartige Anwendungsfälle.

 

Preise

  • DLR Innovationspreis 2012
  • Finalist beim WT (Wearable Technology) Innovationswettbewerbs 2012
  • Gewinner der M2M Challenge (Kategorie Healthcare) 2012/2013
  • Dritter Platz beim "senetics Innovation-Award" 2014 (innovative Produkt Idee in Bereich Healthcare)

Vibro Tac Awards

 

Ausgewählte Veröffentlichungen

 


Kontakt
Simon Schätzle
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Institut für Robotik und Mechatronik
, Mechatronische Komponenten und Systeme
Tel: +49 8153 28-3284

Fax: +49 8153 28-1134

E-Mail: Simon.Schaetzle@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/rmc/rm/desktopdefault.aspx/tabid-8753/15115_read-39366/