DLR Logo
DLR Portal Home|Textversion|Newsletter|Impressum|Site map|Kontakt   English
  Sie sind hier: Home:News-Archiv


Bildmosaik des Enceladus-Südpols, überlagert von einem Gradnetz



Zurück 2/2
Bildmosaik des Enceladus-Südpols, überlagert von einem Gradnetz
Bild herunterladen: Hi-Res JPEG (1,68 MB) Hi-Res TIFF (4,34 MB)
Cassini-Bildmosaik des Südpols des Saturnmondes Enceladus in einer vom DLR-Institut für Planetenforschung berechneten so genannten "stereographischen Projektion", überlagert von einem Gradnetz zur Angabe der Längen- und Breitengrade. Der Südpol befindet sich in der Bildmitte. Deutlich zu erkennen sind die parallel verlaufenden, leicht geschwungenen und mehrere hundert Kilometer langen "Tigerstreifen", aus denen vermutlich Geysire Wasser über die Oberfläche verteilen und bis zu fast 500 Kilometer ins All befördern. Auffallend ist, dass die Oberfläche nur sehr wenige Einschlagkrater von Meteoriten zeigt, also geologisch sehr jung ist. Die Bildauflösung beträgt etwa 100 Meter pro Bildpunkt (Pixel); für die grau schattierten Gebiete liegen keine höher aufgelösten Bilddaten vor. Bild: NASA/JPL/Space Science Institute/DLR.
Copyright © 2014 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR). Alle Rechte vorbehalten.