Completed Projects

AMANDA



AMANDA (A Multidisciplinary High Performance Numerical Development System for Aircraft) war ein Projekt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) und des Forschungszentrums für Informationstechnik (GMD), das zum Ziel hatte, multidisziplinäre Simulationen von Flugzeugen und Triebwerken in einem integrierten Softwaresystem durchzuführen.

AMANDA verfolgte drei Ziele:

  • Die Bereitstellung eines Softwaresystems, das beim DLR lauffähig installiert ist. In dieses System sind Programme zur Berechnung von Strömung, Festigkeit, Aeroelastik, Flugmechanik, Wärmeleitung und Mehrkörperdynamik integriert und miteinander gekoppelt, um damit die unten beschriebenen Simulationen unter interaktiver Kontrolle durchzuführen.
  • In dieses System ist ein hochgenauer hybrider Strömungslöser integriert, der im Rahmen des Vorhabens MEGAFLOW II entwickelt wird, ein Löser für die Festigkeit (NASTRAN) sowie ein Flugmechanik-Modul. Diese Verfahren sind gekoppelt, um damit aeroelastische Simulationen durchführen zu können. Damit wird ein freifliegendes, elastisches Großraumflugzeug in stationären
  • Betriebszuständen berechnet. Die Ergebnisse werden SIMPACK zugeleitet, um damit eine Mehrkörper-Simulation durchzuführen.
    In dieses System ist ein hochgenauer hybrider Strömungslöser (TRACE) zur Berechnung von Schaufelumströmungen und -innenströmung integriert. Dieser Löser ist mit einem Programm zur Berechnung der Wärmeleitung (NASTRAN) gekoppelt. Damit wird die Außen- und Innenströmung sowie die Wärmeleitung einer gekühlten Turbinenstufe simuliert.

Laufzeit

01.01.1999 - 31.12.2001

Projektpartner

Simulations- und Softwaretechnik (DLR)
Institut für Aeroelastik (DLR)
Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik (DLR)
Institut für Robotik und Mechatronik (DLR)
Institut für Antriebstechnik (DLR)
Institut für Algorithmen und wissenschaftliches Rechnen (GMD)


URL for this article
http://www.dlr.de/sc/en/desktopdefault.aspx/tabid-1262/1765_read-3178/