DLR_School_Labs - Aktuelles

Der Space Tower ist eröffnet!

10. Dezember 2013

 Aufbau des Experiments
zum Bild Aufbau des Experiments

Am 6. Dezember wurde im DLR_School_Lab Bremen der Space Tower, eine 10 Meter hohe Fallanlage für Experimente in der Schwerelosigkeit, feierlich eingeweiht. Wie auch in seinem großen Bruder, dem Bremer Fallturm, wird beim Space Tower eine Kapsel frei fallen gelassen. Der Space Tower wurde von Ingenieuren, die am Fallturm im Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM) arbeiten, entwickelt.

Experimente im Inneren der Fallkapsel können somit vorübergehend in Schwerelosigkeit gebracht werden. Hierbei wird eine Falldauer von über einer Sekunde erreicht. Zum Vergleich: Im 150 Meter hohen Fallturm hat man auf einer Fallstrecke von ca. 100 Metern fast 5 Sekunden Schwerelosigkeit im einfachen Fallbetrieb.

 Vorbereitung der Proben
zum Bild Vorbereitung der Proben

In Zukunft sollen die Schülerinnen und Schüler mit dem neuen Turm erfahren und lernen, welchen Einfluss die Schwerelosigkeit zum Beispiel auf Wasser, Luftblasen oder Magnetismus hat. Aber auch die Entwicklung neuer Experimente soll in der Hand von Schülern liegen. Bei der Eröffnung stellte die „Space Tower Crew“,  eine Gruppe von interessierten Schülern aus der 9. bis 13. Klasse, ihre Ideen für zukünftige Experimente vor. Im Fokus werden zunächst Kapillarkräfte und ihr Verhalten in Schwerelosigkeit stehen.

Der erste offizielle Abwurf einer Fallkapsel wurde durch die Space Tower Crew im Beisein von Prof. Dr. Dittus (DLR-Vorstandmitglied für den Bereich Raumfahrt), Prof. Dr. Lämmerzahl (Direktor des ZARM) und Dr. Bethke von der senatorischen Stelle  für Bildung und Wissenschaft ausgelöst. In der Fallkapsel befand sich neben den Experimenten auch eine Nikolausüberraschung: Es wurden die Vorgänge in einem mit Smarties gefüllten Weihnachtsmann unter Schwerelosigkeit beobachtet!


URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/schoollab/desktopdefault.aspx/tabid-1714/2590_read-38944/