MORABA – MObile RAketenBAsis



shefex01
Raketenforschung für die Erde

Raketen sind heute für den wissenschaftlichen Fortschritt unverzichtbar. Wer sonst brächte den Astronauten zur Internationalen Raumstation oder den Satelliten in die Erdumlaufbahn? Ohne den Einsatz von Raketen bliebe zum Beispiel die Atmosphäre der Erde für uns auch in Zukunft ein Rätsel. Lasst Euch im Raumfahrtkontrollzentrum des DLR einstimmen auf Eure eigene Raketenmission. Dort könnt Ihr das in Größe originalgetreue Modell der Rakete "SHEFEX" in Augenschein nehmen. Im DLR_School_Lab Oberpfaffenhofen wird schließlich der Erfolg der Wasserrakete "Shootinger" von Euch abhängen. Plant ihren Flug mit einem Simulationsprogramm, startet sie, und wertet ihre Flugdaten anhand des Flugdatenschreibers aus.

moraba
Sichere Basis für extreme Flughöhen

Bei der Planung, Vorbereitung und Durchführung wissenschaftlicher Höhenforschungsprojekte verlassen sich die Wissenschaftler auf das Team von MORABA. MORABA - das steht für Mobile Raketenbasis und Know-How aus über 30 Jahren Erfahrung in der Auslegung und im Start von Raketen. Hier starten Parabelflüge mit unbemannten Raketen für technologische, materialwissenschaftliche und biologische Experimente unter Quasi-Schwerelosigkeit. Vom Ausgang solcher Experimente erhoffen sich die Forscher eines Tages auch die Antwort auf die Frage, wie das Leben auf unserer Erde entstanden ist.

Was treibt eine Rakete in die Höhe?

shootinger

Ob groß oder klein - alle Raketen arbeiten nach dem gleichen Prinzip. Entschlüsselt es an der Wasserrakete "Shootinger". Wie erreicht sie ihre maximale Höhe? Probiert es aus. Startet "Shootinger" von einer mobilen Startrampe. Bei einer maximalen Startgeschwindigkeit von über 150 Stundenkilometern und einer Flughöhe von 40 Metern, müsst Ihr Euch vorher allerdings die Startfreigabe der Flugsicherung einholen. Sonst könnte "Shootinger" dem Flugplatz Oberpfaffenhofen in die Quere kommen.


URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/schoollab/desktopdefault.aspx/tabid-1991/2841_read-4396/
Links zu diesem Artikel
http://www.dlr.de/rb/
Downloads zu diesem Artikel
Experiment­beschreibung MORABA (http://www.dlr.de/schoollab/Portaldata/24/Resources/dokumente/op/SL-OP-Experimentbeschreibung_Moraba_FINAL.pdf)