Kooperationen

Kooperation mit Eichendorff-Realschule vereinbart

26. Januar 2007

Mit der Eichendorff-Realschule aus Köln-Ehrenfeld hat das DLR_School_Lab Köln einen weiteren Partner für die Nachwuchsförderung auf naturwissenschaftlichem Gebiet gewonnen. Beide unterzeichneten heute im DLR_School_Lab eine entsprechende Vereinbarung.

Die Ratifizierungsfeier anlässlich der Kooperation ließ keinen Zweifel daran, dass sich hier die Richtigen gefunden haben.

Wolfgang Biederstädt, der Rektor der Eichendorff Schule, berichtet aus seiner Erfahrung, dass Mädchen ebenso wie Jungen Interesse an Naturwissenschaft und Technik entwickelten. Vorraussetzung sei, die Inhalte würden lebensnah vermittelt. An seiner Schule nehmen Mädchen mit großem Erfolg am Informatikfach teil, genauso wie Jungen am Hauswirtschaftsunterricht.

Wenn es darum geht, Schülerinnen und Schüler für Mathematik, Physik und Biologie zu begeistern, beweist seine Kollegin, Simone Kiesel, Lehrerin für diese Fächer, immer wieder ein sicheres Gespür. Neben Besuchen im Deutschen Museum in München und im Forschungszentrum Jülich geht auch die bereits vor Jahren begonnene Zusammenarbeit mit dem DLR_School_Lab auf ihre Initiative zurück.

"Wir wollen Schülerinnen und Schüler am Versuch selbst zeigen, dass Forschung nicht im Elfenbeinturm abläuft, sondern es der Zusammenarbeit vieler Disziplinen und Ausbildungsstufen bedarf, um eine Fragestellung aus der Luft- und Raumfahrtforschung zu beantworten", erläutert Marion-Scheuer-Leeser, Geschäftsführerin des DLR-Standortes Köln, den Ansatz des Schülerlabors.

Wie dieser Ansatz ankommt, das präsentierten sieben Schülerinnen der Eichendorff Schule unter dem Titel "Ein Tag im Schülerlabor". In einem waren sich Seda Caliskan, Leila EL Mokana, Dilan Güven, Helena Knaub, Kristina Knaub, Hisnjie Reci und Tamare Wiesmar, einig: "Es war ein sehr interessanter Tag und wir haben sicherlich viel davon gehabt – mehr jedenfalls, als uns der meist etwas trockene Schulalltag bieten kann."

Die Schulpartnerschaft zwischen der Eichendorff-Realschule und dem DLR_School_Lab Köln gehört dem Kooperationsnetz Unternehmen der Region und Schulen an. Dieses wird vom KURS-Basisbüro beim Schulamt für die Stadt Köln moderiert.

 

Bilder von der Veranstaltung im DLR_School_Lab Köln anlässlich der Kooperationsvereinbarung

(Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie bitte auf das jeweilige Bild)

(Bildmitte) Marion Scheuer-Leeser, Geschäftsführerin des DLR-Standortes Köln, im Gespräch mit (von links) Simone Kiesel, Lehrerin an der Eichendorff-Realschule und Anke Bosbach, KURS-Koordinatorin beim Schulamt für die Stadt Köln

Wolfgang Biederstädt, Schulrektor der Eichendorff-Realschule





Von links: Dr. Richard Bräucker, Leiter des DLR_School_Lab Köln, Marion Scheur-Leeser und Wolfgang Biederstädt unterzeichnen Vereinbarung Schülerinnen der Eichendorff-Realschule präsentieren ihre Erlebnisse im DLR_School_Lab

Dr. Bräucker erläutet den Versuch zur Schwerelosigkeit Gäste aus der Eichendorff-Realschule
Rundgang durch das DLR_School_Lab


Was passiert, wenn Wasser und Luft gleich schwer sind? Die Gäste versuchen es zu erraten. Wenig später liefert das Experiment im Mini-Fallturm die Antwort.


URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/schoollab/desktopdefault.aspx/tabid-3184/4866_read-7227/
Links zu diesem Artikel
http://www.rseichen-koeln.de/
http://www.bildung.koeln.de/berufswahl/kooperation_schule_wirtschaft/kurs/index.html
http://onlinearchiv.ksta.de/pasks/articleShow.do?id=KS-01-30-2007-0802004A60F0KN