DLR_School_Lab Specials: Flugmodellbau und berufliche Biografie

27. September 2007

"Flugmodellbau und berufliche Biografie
– einige Beispiele,
was aus jugendlichen Modellbauern von gestern
heute geworden ist… "
Martin Weberschock
Groß Lengden



 Martin Weberschock (mit Flugmodell, hintere Bildmitte)
zum Bild Martin Weberschock (mit Flugmodell, hintere Bildmitte)
Martin Weberschock hat als Wirtschaftspsychologe, Modellflieger und –bauer immer wieder Gelegenheit, Persönlichkeiten zu treffen, die in ihrer Jugend Flugmodellbau betrieben haben. Anhand ihrer heutigen Arbeitsgebiete zeigte er am 27. September 2007 im DLR_School_Lab Göttingen auf, dass durch die Beschäftigung mit dem Flugmodellbau wesentliche berufliche Handlungskompetenzen entwickelt werden können.
Darüber hinaus gewährte er mit Modellbeispielen aus seiner Produktion faszinierende Einblicke in die Fertigungstechnologie und Qualitätsstandards heutiger Weltmeistermodelle der F3B-Klasse im ferngesteuerten Segelflug.

Der Vortrag richtete sich an Lehrer, Schüler, Wissenschaftler und die interessierte Öffentlichkeit.

Martin Weberschock
Nach Ausbildung zum Schreiner und abgeschlossenen Studium der Wirtschaftspsychologie berät Martin Weberschock Unternehmensführungen bei der Optimierung der Arbeitsorganisation. Sein Ziel ist dabei, für Arbeitnehmer und Arbeitgeber Erfolge zu erreichen, d.h. die Arbeitszufriedenheit und die Betriebseffizienz zu steigern. Der Hauptteil seiner Tätigkeit liegt jedoch momentan auf der Herstellung und Optimierung von Modellseglern der F3B-Klasse. Ein Modell aus seiner Produktion erflog 2007 den Weltmeistertitel.


Kontakt
Susanne Strempel
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Geschäftsführung Göttingen

Tel: +49 551 709-2129

Fax: +49 551 709-2107

E-Mail: Susanne.Strempel@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/schoollab/desktopdefault.aspx/tabid-4326/7003_read-10268/