DLR_School_Lab Braunschweig - Aktuelles

Girls'Day - Der Mädchen-Zukunftstag am 25. April 2013 im DLR Braunschweig

26. April 2013

 Teilnehmerinnen des Girls'Day 2013 im DLR Braunschweig
zum Bild Teilnehmerinnen des Girls'Day 2013 im DLR Braunschweig

Am Girls'Day haben Mädchen die Möglichkeit, technische Ausbildungsberufe und naturwissenschaftliche Studiengänge kennenzulernen, die eben doch nicht nur etwas für Jungen sind. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Braunschweig war bereits zum 13. Mal Gastgeber für 46 Schülerinnen im Alter von 10 bis 15 Jahren. Der Girls'Day stellt nicht nur die aktuellen Forschungsthemen der beteiligten Institute des DLR vor, die Teilnehmerinnen gewinnen auch Einblicke in verschiedene Arbeitsbereiche und erproben ihre technischen Fähigkeiten in der Praxis. Auch in diesem Jahr konnten sich die Mädchen wieder auf ein informatives und spannendes Programm freuen. Nach einer kurzen Einführung in den Forschungsalltag des DLR machten sich die die Mädchen auf den Weg zu einem Rundgang durch das DLR in Braunschweig.

DLR_School_Lab (Bau von Modellflugzeugen)

"Wie fliegt ein Flugzeug?" und "Wie kann man dessen Flugbahn optimieren?" – das waren die Fragestellungen, die im DLR_School_Lab auf die Jungforscherinnen warteten. Nach der Einweisung in die Grundlagen des Fliegens konnten die Teilnehmerinnen ihren eigenen Modellflieger entwickeln und einen Testflug starten. Beim Ausbalancieren der Flieger waren Geduld und Geschick gefragt. Am Ende wurde der längste Gleitflug mit einem Preis belohnt.

DLR-Flugbetriebe (Forschungsflugzeuge hautnah)

Von der Theorie ging es anschließend in die Praxis: Im Flugbetrieb konnten die Schülerinnen Hubschrauber, Segelflugzeuge und umgebaute Passagiermaschinen der DLR-Forschungsflotte aus der Nähe betrachten und einen Eindruck vom Arbeitsalltag der dort tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten.

Systemhaus Technik (Ausbildungswerkstatt)

In der Ausbildungswerkstatt des DLR-Systemhaus Technik bekamen die Mädchen einen Einblick in die Lehrwerkstatt und in die Ausbildungsinhalte der Auszubildenden zum/r Verfahrensmechaniker/Verfahrensmechanikerin. Als besonderes Highlight des Tages hatten Auszubildende Flaschenöffner aus Metall vorbereitet. Diese konnten die Mädchen mit dem eigenen Namen gravieren und als bleibende Erinnerung mit nach Hause nehmen.

Institut für Verkehrssystemtechnik (Bahn- und VR-Labor)

Im Bahnlabor RailSiTE (Railway Simulation and Testing) des DLR-Instituts für Verkehrssystemtechnik konnten die Mädchen den Bahnbetrieb interaktiv kennenlernen. Im Simulator erfuhren sie, wie es sich anfühlt selbst Lokführerinnen zu sein. Im Anschluss ging es von den Schienen auf die Straße. In einer der neusten Virtual Reality Umgebungen MoSAIC (Modular and Scalable Application Platform for ITS Components) des Instituts konnten die Teilnehmerinnen erste Fahrstunden absolvieren.
 
Nach einer gemeinsamen Stärkung im Betriebsrestaurant und abschließender Besprechung waren sich alle einig: Es war zwar ein anstrengender, aber auch sehr ereignisreicher Tag, an dem die Mädchen viele tolle Eindrücke gesammelt haben. Und vielleicht konnte die eine oder andere zukünftige Nachwuchsforscherin für das DLR gewonnen werden.


URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/schoollab/desktopdefault.aspx/tabid-5806/9439_read-36728/