DLR_School_Lab Neustrelitz - Aktuelles

Wissenskarawane macht Halt in Neustrelitz

25. Januar 2011

 Dr. Schleuderfund schluckt Feuer.
zum Bild Dr. Schleuderfund schluckt Feuer.
Am 25. Januar machte die Wissenskarawane Mecklenburg-Vorpommern mit ihrem diesjährigen Motto "Studieren mit Meerwert" in ihrem sechsten Jahr auch wieder am DLR-Standort Neustrelitz Halt. Die von diversen Stiftungen, Instituten und Wirtschaftsunternehmen finanzierte Initiative hat das erklärte Ziel, den Schülerinnen und Schülern des Landes die Ausbildungsprofile der Universitäten und Hochschulen Mecklenburg-Vorpommerns näherzubringen und ihnen einen Einblick in die hiesige Forschungslandschaft zu gewähren.
Fünf Stationen lagen in diesem Jahr auf ihrem Weg. Neben dem DLR, das trotz umfangreicher Baumaßnahmen auch diesmal ein interessanter und kompetenter Gastgeber sein sollte, waren unter anderem auch das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik in Greifswald sowie das Leibniz-Institut für Atmosphärenphysik in Kühlungsborn weitere Anlaufstellen.

Vier Schauspielstudenten der HMT Rostock verwandelten vor einer staunenden Kulisse von mehr als 40 interessierten Schülerinnen und Schülern zwischen 16 und 18 Jahren einen aus allen Nähten platzenden Konferenzcontainer zu einem spektakulären Chemielabor samt Kino. Der durch das Programm führende kauzige Professor Erwin Schleuderfund lockerte Film- und Vortragsschnipsel über die einzelnen Hochschulen und Universitäten mit Hilfe von sehenswerten Experimenten auf. So verwandelte er nicht nur Schweineblut unter Zugabe von Wasserstoffperoxid wenigstens scheinbar in ein köstliches Vanilleeis mit Kirschsoße, sondern brachte auch eine Gurke zum Leuchten, erteilte zusätzlich Lehrstunden in Sachen Feuerspucken - und schlucken und jonglierte mit scharfen Säbeln bei gleichzeitigem Apfelessen.

 Das 3D-Foto wird aufgenommen.
zum Bild Das 3D-Foto wird aufgenommen.
Im direkten Anschluss führte der Leiter des DLR_Campus_Neustrelitz, Herr Dr. Weidermann, die Gruppe in die zukunfstweisenden Aufgabenbereiche des DLR ein und stellte dessen Forschungsthemen Weltraum, Luftfahrt, Verkehr, Energie und Sicherheit vor. Neben einem Einblick in die Tätigkeiten beim DLR in Neustrelitz und die Projektaufgaben der ansässigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler konnten die Jugendlichen unter anderem erfahren, wie ein 3D-Höhenmodell mit bisher unerreichter Genauigkeit aus Daten der auch dort empfangenen Satelliten TerraSAR-X und TanDEM-X erstellt wird oder was es mit dem europäischen Navigationssystem Galileo auf sich hat.

An weiteren Stationen erhielt die Gruppe schließlich neben einer Führung durch die Empfangszentrale des Nationalen Bodensegments, wo Satellitendaten rund um die Uhr empfangen werden, weitere Einblicke in spannende Themen wie das "Weltraumwetter" oder "Mars in 3D". Diese wurden im Übrigen vermittelt von Studierenden, die neben ihrem Studium bereits im DLR_Campus Neustrelitz jobben und den Schülerinnen und Schüler mitbetreuen sowie direkt an der Experimentgestaltung für das kommende DLR_School_Lab Neustrelitz beteiligt sind.

Mit dieser Menge an Informationen im Gepäck kehrten die interessierten Jugendlichen am späten Nachmittag nach Hause zurück. Die Wissenskarawane hielt, was sie versprach.


Kontakt
Lucas Thiem
DLR_Campus Neustrelitz

Tel: +49 3981 239-862

Fax: +49 3981 237-783

E-Mail: lucas.thiem@dlr.de
Dr. rer. nat. Albrecht Weidermann
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.

Tel: +49 3981 239-6802 oder +49 3981 480-221

Fax: +49 3981 237-783

E-Mail: albrecht.weidermann@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/schoollab/desktopdefault.aspx/tabid-6381/10482_read-29060/