DLR_School_Lab Neustrelitz - Aktuelles

Girls´ Day 2013 im DLR_School_Lab Neustrelitz

26. April 2013

 

 Begrüßung und Einführung im DLR_School_Lab
zum Bild Begrüßung und Einführung im DLR_School_Lab

Deutschlandweit nehmen jährlich mehr als 110.000 Schülerinnen am Aktionstag der Mädchen teil. Auch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. am Standort Neustrelitz war wieder Gastgeber für elf Schülerinnen der Jahrgangsstufen sieben bis neun aus Blankensee, Wesenberg, Feldberg, Neubrandenburg und Neustrelitz.

 Einweisung in die Handhabung der Navigationsgeräte
zum Bild Einweisung in die Handhabung der Navigationsgeräte

Nach der Begrüßung im DLR_School_Lab  gab es einen Einführungsvortrag, der einen Überblick über die Möglichkeiten der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in den jeweiligen Instituten gab.
Dabei erhielten die Mädchen Informationen über Fernerkundung, Nutzung von  Fernerkundungsdaten, Navigation und Weltraumwetter.  Anschließend berichtete die Geophysikerin Daniela Wenzel –  Doktorandin in der Ionosphärenarbeitsgruppe am Institut für Kommunikation und Navigation – über ihren Werdegang, ihre Ausbildung und über ihrer Arbeit im DLR Neustrelitz. Die Schülerinnen bekamen dabei einen anschaulichen Einblick in die wissenschaftliche Arbeitsweise einer jungen Mitarbeiterin.

Nach einer Frühstückspause erhielten die anwesenden Mädchen eine theoretische Einführung in die Satellitennavigation von Sebastian Schiering, der zurzeit als „Bundesfreiwilliger“ im DLR_School_Lab arbeitet. Danach ging es in zwei Gruppen auf eine Geocaching-Tour. Die schnell erworbenen Fertigkeiten in der Handhabung eines Navigationsgerätes konnten auf dem DLR-Gelände ausprobiert und angewendet werden. Die Beantwortung themennaher Fragen ermöglichte über einen Code die Festlegung der Koordinaten für den jeweils nächsten, zu findenden Ort und förderte den fachlichen Austausch in der Gruppe. Zufrieden über den Erfolg der Tour kehrten die Schülerinnen zurück ins Schülerlabor, wo sie bereits von Elena Sellentin erwartet wurden.

 Orientierung im Gelände während der Geocaching-Tour
zum Bild Orientierung im Gelände während der Geocaching-Tour

Elena ist Doktorandin der theoretischen Astrophysik am Institut für theoretische Physik in Heidelberg und nahm ihre Anwesenheit in Neustrelitz wahr, um eine Gesprächsrunde anzubieten. Es gab persönliche Fragen zum Studium, zur wissenschaftlichen Arbeit und auch fachliche Fragen zu Planeten und Kometen. Der Unterschied zwischen Geophysik und Astrophysik wurde durch sie herausgearbeitet und sehr anschaulich an Beispielen erklärt.

Abschließend lernten die Teilnehmerinnen  den Multitouch-Computertisch, auf dem sie die Planetenbewegung simulieren konnten, kennen und probierten selbst die Handhabung aus. Im Lichtstreulabor des School_Labs konnten sie atmosphärische Lichterscheinungen bestaunen und deren Herkunft anhand der Eigenschaften elektromagnetischer Wellen nachvollziehen. Zum diesjährigen Girls´ Day im DLR Neustrelitz konnte auch die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Neustrelitz Frau Gisela Graupmann begrüßt werden. Sie informierte die Schülerinnen ihrerseits über Ausbildungschancen und Einsatzmöglichkeiten im naturwissenschaftlich-technischen Bereich.


Kontakt
Sabine Simon
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.

DLR_School_Lab Neustrelitz

Tel: +49 3981 239-862

E-Mail: sabine.simon@dlr.de
Dr. rer. nat. Albrecht Weidermann
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.

Tel: +49 3981 239-6802 oder +49 3981 480-221

Fax: +49 3981 237-783

E-Mail: albrecht.weidermann@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/schoollab/desktopdefault.aspx/tabid-6381/10482_read-36717/