Virtuelles Gästebuch

... das ist doch was zum Weitersagen!



 Die Schüler konnten ein Modell eines Roboterarms steuern.
zum Bild Die Schüler konnten ein Modell eines Roboterarms steuern.
So macht Unterricht ja noch mehr Spaß - tolle Experimente, Mitmachen, Ausprobieren und Neues erfahren. Der Projekttag unserer Klasse 7g4 vom Sportgymnasium Neubrandenburg im DLR_Project_Lab Neustrelitz am 13. April 2011 - ein voller Erfolg!

Projekt 3D-Sehen

Zur Einführung erläuterte unser netter Projektleiter etwas über den Mars, die Sonne und die Planeten. Dazu zeigte er uns 3D-Bilder. Dabei wurde gleichzeitig erklärt, wie das 3D-Kino funktioniert. Zum Schluss gab es noch eine Überraschung: ein 3D-Gruppenbild. Schade war nur, dass wir so wenig Zeit hatten.

Projekt Grundlagen des Fliegens

Zum Anfang gab es eine kleine Einführung in das Thema Luft. Wir haben eine Menge gelernt wie beispielsweise das archimedische Prinzip (Wasserteufel-Experiment) und warum Flugzeuge fliegen. Es gibt zwei verschiedene Auftriebsformen, den dynamischen und den statischen Auftrieb. Dann wurden Experimente vorgeführt und wir durften vieles selbst ausprobieren. Zum Schluss wurde uns gezeigt, wie man gute Papierflugzeuge baut. Es war zwar kompliziert, aber es hat Spaß gemacht. In einem spannenden Wettbewerb flogen anschließend Papierflugzeuge durch das ganze Haus.

 Die Klasse 7g4 des Sportgymnasiums Neubrandenburg
zum Bild Die Klasse 7g4 des Sportgymnasiums Neubrandenburg
Roboter im Einsatz

Zuerst sahen wir uns einen kurzen Film über die Robotertechnik im Weltall an. Dort haben wir wichtige Informationen über den Einsatz und die Vorteile der Roboter erfahren. Sie unterstützen die Menschen bei der Forschung und der Arbeit im All. Die Roboter übernehmen die Durchführung von Erkundungsmissionen und gefährlichen Außeneinsätzen. Ihre Vorteile sind: die Schnelligkeit, größere Ausdauer, sie brauchen keinen Sauerstoff und keine Nahrung und müssen nicht zur Erde zurück. Der Roboterarm der ISS ist 17 Meter lang und 1,8 Tonnen schwer. Im praktischen Teil konnten wir mit einem computergesteuerten Roboterarmmodell unsere Geschicklichkeit testen, experimentieren und programmieren.

Vielen Dank für die Betreuung an das Team des DLR_Project_Lab in Neustrelitz.

Klasse 7g4 und der Klassenlehrer Herr Zieschank


URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/schoollab/desktopdefault.aspx/tabid-6737/12254_read-30568/