Virtuelles Gästebuch

FÖJlerInnen aus Mecklenburg besuchen das DLR_School_Lab Neustrelitz



 Insbesondere das Experiment 'Satellitennavigation' begeisterte die FÖJlerInnen.
zum Bild Insbesondere das Experiment "Satellitennavigation" begeisterte die FÖJlerInnen.
 
Ist es zwar zwischen Neustrelitz und Waren circa eine halbe Stunde Zugfahrt, so hielt uns, die mecklenburgische Seminargruppe des Jugendwerks Aufbau Ost, nichts davon ab, unseren Horizont mittels eines Besuches im DLR_School_Lab Neustrelitz am 14. September 2011 zu erweitern.

Unsere Gruppe, die sich zum Auftaktseminar in Waren getroffen hatte, setzte sich das Ziel, neben ökologischen Aktivitäten auch das Naturwissenschaftliche nicht zu kurz kommen zu lassen. Das DLR_School_Lab bot uns die überzeugende Möglichkeit, Experimente in kleinen Gruppen in sehr guter Arbeitsatmosphäre durchzuführen.

Für uns FÖJlerInnen ist die Physik oftmals nicht der spannendste Part der Schule gewesen. Gerade deshalb begeisterte uns das DLR_School_Lab mit Erfahrungen, wie sie mit dem Physikunterricht nicht zu vergleichen sind. Anders als im regulären Schulbetrieb waren die Tutoren fähig, den Inhalt entspannt zu vermitteln und gleichzeitig das Spektakuläre eines jeden Experimentes zu präsentieren: Empfang von Echtzeitdaten eines Wettersatelliten, Unerwartetes unter der Vakuumglocke, faszinierende Lichterscheinungen in der Dunkelkammer - um nur wenige Beispiele zu nennen.

 So sieht also ein Schokokuss unter einer Vakuumglocke aus ...
zum Bild So sieht also ein Schokokuss unter einer Vakuumglocke aus ...

Satellitennavigation nimmt gerade auch für uns Naturfreunde einen immer größeren Platz in der Positionsbestimmung ein. Entsprechend freuten wir uns über das angebotene Experiment rund um GPS und Galileo. Standesgemäß schloss sich eine Geocachingtour über das gesamte Gelände des DLR-Standortes an.

Die zur Verfügung stehende nagelneue Technik vermittelte einen höchst professionellen Eindruck, dessen sich auch der größte Physikmuffel nicht entziehen konnte.

Der letzte Absatz unseres Berichtes gilt den Organisatoren, die neben viel Verstand mindestens genauso viel Herz hatten und uns damit eine unerreichte Verflechtung von Lehrinhalten und Spaß boten.

Die FÖJ-Seminargruppe Mecklenburg des Jugendwerks Aufbau Ost


URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/schoollab/desktopdefault.aspx/tabid-6737/12254_read-32294/