Bayernweite Lehrerfortbildung "Das fliegende Lehrerzimmer"

15. Oktober 2012

Das bekannte Motto des DLR_School_Lab Oberpfaffenhofen "Raus aus der Schule - rein ins Labor" musste am 15. Oktober für zwölf bayerische Gymnasial- und Realschullehrer/innen abgeändert werden in "Raus aus der Schule - up in the air". Die Fortbildung zum Thema "Fliegen" hatte zum Ziel, die Faszination Luftfahrt begreifbar zu machen und den Lehrern neben theoretischen Inhalten vor allem die Praxis im Forschungsbetrieb aber auch viele Ratschläge und Ideen für den Unterricht zu vermitteln.

 Forschungsflugzeug Falcon
zum Bild Forschungsflugzeug Falcon

Neben allgemeinen Einblicken in die Arbeit der Wissenschaftler/innen am Standort Oberpfaffenhofen konnten die Teilnehmer der Veranstaltung bei einer Führung in die Hangars der Flugbereitschaft des DLR Oberpfaffenhofen die Vorbereitungen und den Start des Forschungsflugzeuges Falcon zu einer wissenschaftlichen Mission hautnah miterleben.

 Workshop Modellflugzeuge
zum Bild Workshop Modellflugzeuge
Im Workshop "Physik des Fliegens, aufgezeigt an selbstgebauten Flugmodellen; Anregungen für den Mathe- und Physikunterricht", den der Autor und Koautor verschiedener Lehrerhandreichungen und ehemalige deutsche Delegierte des Bereichs "Aviation and space education" der FAI (Fédération Aéronautique International) StD. a. D. Klaus Strienz hielt, erfuhren die Lehrer/innen, wie man mit einfachsten Mitteln ein flugfähiges Modellflugzeug herstellen kann.

 Flugversuch Zanonia-Samen-Modell
zum Bild Flugversuch Zanonia-Samen-Modell
Dass die Natur für (fast) alles bereits eine hervorragende Lösung parat hat, sahen sie am Beispiel des Zanonia-Samens: Seine aerodynamisch besonders günstige Form inspirierte bereits die Pioniere der Fliegerei und ist nach wie vor ein schönes Beispiel für angewandte Bionik. Die Workshop-Teilnehmer konnten sich, nachdem sie ein einfaches maßstabsgetreues Modell des Zanonia-Samens gebastelt hatten, von den herausragenden Flugeigenschaften selbst überzeugen und hatten obendrein eine weitere Idee für fächerübergreifenden Unterricht in der Tasche.

Ein echtes Highlight war der Besuch bei der Flugsportgruppe des DLR Oberpfaffenhofen: eine Halle voll mit Flugzeugen! Und noch dazu Erklärungen und Hintergrundinformationen aus erster Hand machten die Sportfliegerei auch für Laien verständlich und auch die Frage, warum ein Flugzeug überhaupt fliegen kann, wurde geklärt.

 Modellrakete des DLR_School_Lab Oberpfaffenhofen
zum Bild Modellrakete des DLR_School_Lab Oberpfaffenhofen
Anschließend erhielten die Lehrer/innen noch wertvolle Praxistipps aus dem DLR_School_Lab für ihren Unterricht zum Thema "Newton live - Bau und Start von Wasser-Luftdruck-Raketen". Mit wenig Aufwand kann man mit diesen unter Nutzung moderner, preiswerter Mikroelektronik nicht nur wunderschöne Luftaufnahmen machen, sondern sogar echte Schwerelosigkeitsforschung betreiben.

Dass das Thema "Fliegen" insbeosndere für P- und W-Seminare interessant ist, zeigte der Umstand, dass fast alle teilnehmenden Gymnasiallehrer entweder bereits ein entsprechendes Seminar an ihrer Schule anboten oder für das kommende Schuljahr planten. Auf diese Art ist es möglich, ein sonst im Lehrplan nicht als eigener Punkt verankerter, aber überaus faszinierendes und aktuelles Thema dennoch im Schulunterricht unterzubringen, mit dem Ziel, junge Menschen für Forschung und Naturwissenschaften zu begeistern.

 Bei der Flugsportgruppe
zum Bild Bei der Flugsportgruppe
Das ausgesprochen positive Feedback und das große Interesse der Teilnehmer/innen, mehr über Aerodynamik und Fliegerei zu erfahren, nehmen wir zum Anlass, demnächst eine mehrtägige Veranstaltung rund ums Fliegen anzubieten. Wenn Sie darüber informiert werden wollen, können Sie sich gerne in den entsprechenden Verteiler aufnehmen lassen.


Kontakt
Tobias Schüttler
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Tel: +49 8153 28-1753

Fax: +49 8153 28-1070

E-Mail: tobias.schuettler@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/schoollab/desktopdefault.aspx/tabid-7795/13270_read-35568/