Plataforma Solar de Almería (PSA)

Forschung unter praxisnahen Bedingungen im größten europäischen Testzentrum für Concentrated Solar Power (CSP)



Das spanische Standbein des Instituts für Solarforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) befindet sich in der südostspanischen Provinz Almeria, nahe der Wüste von Tabernas, auf der Plataforma Solar de Almería (PSA). Besitzer und Betreiber der PSA ist das spanische Zentrum für Energie, Umweltstudien und Technologie CIEMAT, langjähriger Kooperationspartner des DLR. 

Auf diesem über 100 ha großen Gelände wird seit 1980 die geballte Kraft der andalusischen Sonne genutzt, um verschiedene Hochtemperatur-Solartechnologien unter praxisnahen Bedingungen zu testen und zu optimieren. Über 20.000 Quadratmeter unterschiedlich geformter Spiegel in verschiedenen Testeinrichtungen konzentrieren die direkte Solarstrahlung zur Erzeugung hoher und höchster Temperaturen.

 

 Reflektivitätsmessung an einem Parabolrinnenkollektor auf der Plataforma Solar de Almería
zum Bild Reflektivitätsmessung an einem Parabolrinnenkollektor auf der Plataforma Solar de Almería
 Testanlage DUKE auf der Plataforma Solar de Almería
zum Bild Testanlage DUKE auf der Plataforma Solar de Almería

Diese in der kargen Landschaft teilweise futuristisch anmutenden Anlagen bilden das größte europäische und in seiner Vielfalt auch weltweit führende Testzentrum für konzentrierende Hochtemperatur-Solartechnik. Das DLR war an Planung und Aufbau maßgeblich mitbeteiligt und nutzt es seit Beginn mit vor Ort stationiertem wissenschaftlichem Personal für die eigenen solartechnischen Test- und Entwicklungsarbeiten in enger Zusammenarbeit mit der spanischen Partnerorganisation CIEMAT.

Testeinrichtungen der PSA im Überblick

Folgende Test-Einrichtungen sind derzeit an der PSA verfügbar:

  • Solarturm-Kraftwerk CESA-1, 300 Heliostaten mit je 40 m², 7 MWth, Turmhöhe 83 m, 4 Test-Plattformen
  • Solarturm-Kraftwerk SSPS, 92 Heliostaten mit je 40 m², 2.7 MWth, Turmhöhe 43 m, 2 Test-Plattformen
  • Direkte solare Verdampfung DISS, 500 m LS-3-Kollektor, 2.5 MWth, 100 bar Dampf
  • Parabolrinnen-Testfeld (LS-3 und EuroTrough)
  • Parabolrinnen ACUREX-Feld, 2700 m², 1.3 MWth
  • Parabolrinnen MAN
  • Solarofen mit bis zu 3 MW/m², Temperaturgradienten bis zu 104 K/s
  • 6 Dish-Stirling-Systeme
  • Solar-chemische Reaktoren
  • Entsalzungsanlage
  • Labor für Niedrigenergiehaus-Komponenten

 

Anschrift der PSA
Plataforma Solar de Almería
DLR
Apartado 39
E-04200 Tabernas/Almería
(Spanien)


Kontakt
Dr.rer.nat. Christoph Richter
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Institut für Solarforschung
, Administration
Tel: +34 950 271486

Fax: +34 950 260315

E-Mail: Christoph.Richter@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/sf/de/desktopdefault.aspx/tabid-7176/admin-1/11942_read-28189/