DLR - Institut für Solarforschung - CIEMAT Plataforma Solar de Almería -Praxisnahe Bedingungen im größten europäischen Testzentrum für Concentrated Solar Power (CSP)


• Accesskeys: Alt+0 = Startseite , Alt+8 = Sprung zum Navigationsbereich/Suche

Infrastruktur

Zurück
Drucken

CIEMAT Plataforma Solar de Almería -Praxisnahe Bedingungen im größten europäischen Testzentrum für Concentrated Solar Power (CSP)
(8. Dezember 2010)


Der Solarturm in Almería in der Wüste von Tabernas. Quelle: DLR

Die südostspanische Provinz Almeria, nahe der Wüste von Tabernas, ist Europas Region mit den besten klimatischen Voraussetzungen für konzentrierende Solartechnologien. Anfang der 80-er Jahre wurde daher dort der Grundstein für die Plataforma Solar de Almería gelegt – dem heute größten europäischen und mit seiner Vielfalt weltweit einzigartigen Forschungszentrum für konzentrierende Solartechnologien.

Auf dem über 100 Hektar großen Gelände nutzen Wissenschaftler die geballte Kraft der andalusischen Sonne, um verschiedene Hochtemperatur-Solartechnologien unter praxisnahen Bedingungen zu testen und zu optimieren. Über 20.000 Quadratmeter unterschiedlich geformter Spiegel in verschiedenen Testeinrichtungen konzentrieren die direkte Solarstrahlung zur Erzeugung von Hochtemperaturwärme.

Besitzer und Betreiber der PSA ist das spanische Forschungzentrum CIEMAT (Centro de Investigaciones Energéticas, Medioambientales y Technológicas). Das DLR war an der Entwicklung und am Bau der PSA maßgeblich beteiligt. Seit dieser Zeit nutzen die Solarforscher des DLR die Testanlagen der PSA mit vor Ort stationiertem wissenschaftlichem Personal für eigene solartechnische Test- und Entwicklungsarbeiten in enger Zusammenarbeit mit den spanischen Partnern. Heute ist das Institut für Solarforschung mit einem Team von 25 Mitarbeitern in Almería vertreten.

Testeinrichtungen der PSA im Überblick

Die PSA verfügt über folgende Testeinrichtungen:

  • Solarturm-Kraftwerk CESA-1, 300 Heliostaten mit je 40 m², 7 MWth, Turmhöhe 83 m, 4 Test-Plattformen
  • Solarturm-Kraftwerk SSPS, 92 Heliostate mit je 40 m², 2.7 MWth, Turmhöhe 43 m, 2 Test-Plattformen
  • Direkte solare Verdampfung DISS, 500 m LS-3-Kollektor, 2.5 MWth, 100 bar Dampf
  • Parabolrinnen-Testfeld (LS-3 und EuroTrough)
  • Parabolrinnen ACUREX-Feld, 2700 m², 1.3 MWth
  • Parabolrinnen MAN
  • Solarofen mit bis zu 3 MW/m², Temperaturgradienten bis zu 104 K/s
  • 6 Dish-Stirling-Systeme
  • Solarchemische Reaktoren
  • Entsalzungsanlage
  • Labor für Niedrigenergiehaus-Komponenten
  • Optiklabor OPAC für die Untersuchung des Alterungsverhaltens von Materialien mit optischen Schichten wie Reflektoren, Absorbern oder Gläsern mit Antireflex- oder Schutzbeschichtungen gegen Verschmutzung
  • Mess-Station für Solarmeteorologie METAS
  • Drehbare Prüfeinrichtung für Parabolspiegel KONTAS


Institutskontakt
Dr. rer. nat. Christoph Richter
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Institut für Solarforschung
, Administration
Tabernas (Spanien)

Tel.: +34 950 271486

Fax: +34 950 260315

Links zur Plataforma Solar de Almería
Forschungsaktivitäten des DLR auf der PSA

Navigation

-
Parameter • Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

  • Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

  • Sprache: Deutsch | English

  • Umschalten auf Standardeinstellungen

Dies ist die Textversion von http://www.dlr.de/sf/de/desktopdefault.aspx/tabid-7176/11942_read-28189/
Alle Inhalte werden dynamisch generiert und sind damit ständig aktuell.

zurück zu Standardversion