Sauberes Wasser per Licht für die Dritte Welt: DLR-Demonstrationsanlage für die solare Abwasserreinigung



1/8 Weiter
 Sauberes Wasser per Licht für die Dritte Welt: DLR-Demonstrationsanlage für die solare Abwasserreinigung
Bild herunterladen: Hi-Res JPEG (1,78 MB)
Die Bereitstellung von sauberem Wasser ist eines der zentralen Probleme der Menschheit, insbesondere in Entwicklungsländern. Biologisch und auch chemisch verschmutzte Wässer können mit Hilfe der Photokatalyse gereinigt werden. Das benötigte Licht kann sowohl von Lampen als auch von der Sonne geliefert werden. Dem verschmutzten Wasser werden Katalysatoren, wie der Halbleiter-Titandioxid oder Photo-Fenton-Systeme auf Eisenbasis, zugesetzt. Sie wandeln Licht in chemische Energie um, aus der dann Hydroxylradikalen erzeugt werden, die dann nahezu alle organischen Verbindungen abbauen können. Arbeiten in der Solarforschung des DLR dienen der Steigerung der Leistungsfähigkeit von Katalysatoren und Reaktoren. Bild: DLR.
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/tm/desktopdefault.aspx/tabid-3015/7941_read-12349/gallery-1/gallery_read-Image.43.5397/