Faserkeramische Bremsscheibe des DLR im Einsatz



Zurück 4/8 Weiter
Faserkeramische Bremsscheibe des DLR im Einsatz
Faserkeramiken zeichnen sich durch ihre hervorragende Hochtemperatur- und Verschleißbeständigkeit aus. Das Flüssigsilicierverfahren (LSI) ermöglicht eine wirtschaftliche Fertigung großflächiger, komplexer Strukturbauteile. Dadurch stehen kostengünstige Werkstoffe auch für Anwendungen außerhalb der Luft- und Raumfahrt zur Verfügung.Ein Beispiel dafür ist die vom DLR entwickelte faserkeramische Bremsscheibe, die im Premium-Segment des Automobilbaus bereits ihren Weg in den Markt gefunden hat. Bild: DLR.
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/tm/desktopdefault.aspx/tabid-3015/7941_read-12349/gallery-1/gallery_read-Image.43.5400/