Ein Kugelventil mit Schaltzeiten im Millisekundenbereich



GSR Ventiltechnik GmbH & Co. KG aus Vlotho und das DLR aus Köln trafen erstmals 2002 zusammen, auf einer von der Firma MST Aerospace organisierten Ausstellung zum Technologietransfer aus Forschungseinrichtungen in die Industrie. Auf dieser Ausstellung wurde eine Neuentwicklung des DLR – das spätere RRV ® (Rapid Reaction Valve) – vorgestellt.

Das DLR offerierte die mögliche Lizenzvergabe eines angemeldeten Patents über ein magnetisch betätigtes Kugelventil. Da es sich bei dieser Weltneuheit um eine hervorragende Ergänzung zum bisherigen GSR-Produktprogramm handelte, wurde die Kooperation in die Wege geleitet. Nach nur zwei Monaten war GSR von dem vorgestellten Konzept des DLR und den unbürokratischen Vertragsverhandlungen, in der auch die Grundlagen für gemeinsame Weiterentwicklungen geschaffen wurden, überzeugt. Nach Vertragsabschluss begann sofort der Wissenstransfer zwischen beiden Partnern, der nach rund drei Monaten abgeschlossen war.

Eine echte Partnerschaft

Die gute Zusammenarbeit zwischen DLR und GSR beruht auf dem offenen Austausch von Informationen, gemeinsamen Kundenbesuchen und anwendungsspezifischen Entwicklungen. Bei allen Kundenanfragen an GSR wird das DLR mit einbezogen und kann, auf Grund seiner langjährigen Erfahrung, die Problemstellung sofort aufnehmen und innerhalb kürzester Zeit Lösungen aufzeigen. Gemeinsam wird festgelegt, wie die jeweilige Entwicklung am schnellsten und günstigsten durchgeführt werden kann.

Das DLR besitzt darüber hinaus hervorragende Kenntnisse in den Bereichen Fertigungstechnik, Steuer- und Regeltechnik sowie physikalische Grundlagen. Dadurch können interessante Industrieprojekte auch kurzfristig umgesetzt werden. Die Vorteile, die sich für das DLR als Lizenzgeber aus der Zusammenarbeit mit GSR ergeben, sind zum einen der Rückfluss der investierten Mittel durch Lizenzgebühren, der Verkauf weiterer Dienstleistungen an GSR sowie die Bestätigung, dass die Grundlagenforschung zu wirtschaftlichen Anwendungen führt. Aber auch GSR bringt die Kooperation Vorteile. Das Unternehmen erspart sich auf Grund des beim DLR vorhandenen Wissenspotenzials mehrjährige Entwicklungsarbeit. GSR hat zudem die Möglichkeit, beim DLR Simulationen, Versuche, Musterfertigungen und Prüfungen durchzuführen.

Kleines Ventil, flexibel einsetzbar

Das Wissen des DLR auf dem Gebiet schnellschaltender Ventile bildet die Grundlage für die Entwicklung des RRV®. Ursprüngliche Anregung für die Erfindung schnellschaltender Ventile im DLR war die Entwicklung einer Molekularstrahlapparatur für die Untersuchung von Festkörperoberflächen, bei der kleine Gasmengen in Pulsen in eine Vakuumkammer geblasen werden mussten. Hierzu wurden schnellschaltende Kugelventile entwickelt, die dann auch für die Ansteuerung von Steuerdüsen für die Lageregelung von Satelliten von Interesse waren. Geleitet von unterschiedlichen, potenziellen Anwendungen wurden die schnellschaltenden Kugelventile aus dem DLR stetig weiterentwickelt.

Heute ist das RRV® ein magnetisch betätigtes Kugelventil, das sich durch seine besondere Funktionsweise von anderen Kugelventilen unterscheidet. Die magnetisierbare Ventilkugel wird mittels eines Magnetfelds vom Ventilsitz gerollt. Die Rückstellung der Kugel auf den Ventilsitz erfolgt allein über die Strömung der Flüssigkeit oder des Mediums. Das RRV® birgt viele Besonderheiten. Es erlaubt Schaltzeiten im Millisekundenbereich, wichtig für die Dosierung kleinster Mengen. Ein weiterer Anlass für GSR, das RRV® in ihre Produktpalette aufzunehmen, ist die Aussicht, mit dem Ventil aufwändige Mess- und Regeltechnik ersetzen zu können. Außerdem lassen sich mit dem RRV® höherviskose Medien wie Leime, Öle und Klebstoffe schalten.

Weitere Vorzüge sind das Regeln von hohen Drücken bei geringstem Energieverbrauch und die geringe Baugröße. So ist das Ventil z. B. hervorragend für den Einsatz auf Robotern geeignet. Anwendungsgebiete für dieses besondere Ventil bieten sich u. a. in der Dosiertechnik, Klebstoffdosierung, Schmiertechnik, Blechbefettung, Umformtechnik, Beölung; in der Automobil- und Abfüllindustrie, der Farben- und Lackindustrie sowie in der Pharmazie, der Nahrungsmittelindustrie und der Biotechnologie. Auf Grund der positiven Resonanzen auf die Markteinführung des RRV® sind GSR und DLR vom wirtschaftlichen Erfolg des gemeinsamen Projekts überzeugt.

nähere Informationen erhalten Sie von Jasmin Müller


Contact
Jasmin Müller
GSR Ventiltechnik GmbH & Co. KG

Tel: 05228-77956

E-Mail: jmueller@ventiltechnik.de
URL for this article
http://www.dlr.de/tm/en/desktopdefault.aspx/tabid-3015/7941_read-6829/