Completed Projects

Kommunikation und Verkehr im Wandel: Befragung 2007



Längsschnittstudie zum Kommunikations- und Verkehrsverhalten

Die verkehrswissenschaftliche Diskussion im Themenfeld "Wechselwirkungen zwischen Telekommunikation und Personenverkehr" beschäftigt sich vor allem mit der Frage, welche Veränderungen individuelles Verkehrsverhalten durch die rasante Weiterentwicklung und zunehmende Diffusion neuer Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) wie Internet oder Handy erfährt. Dabei geht es einerseits um die direkte Einflussnahme auf das Verhalten von Verkehrsteilnehmern durch IKT-basierte Anwendungen wie Verkehrsinformationen oder Navigation. Auf der anderen Seite steht die Frage nach indirekten Wirkungen, wie z.B. die mögliche Substitution von Einkaufsverkehren durch Online-Shopping oder von Geschäftsverkehr durch Teleconferencing.

Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den verkehrlichen Auswirkungen von IKT wurde bisher im wesentlichen anhand der Betrachtung von IKT- affinen Einzelaktivitäten geführt. Vorrangiges Ziel war es, die Effekte innerhalb dieser abgegrenzten Bereiche festzustellen. Neuere - bislang erst auf theoretischer Ebene vorhandene Ansätze - versuchen, die Fragestellung in einer Weise anzugehen, die unmittelbar an der Veränderung von Aktivitätsmustern ansetzt.

In welchem Umfang und in welcher Weise das Verkehrsverhalten durch Informations- und Kommunikationstechnologien beeinflusst wird, lässt sich allerdings nur durch eine Langzeituntersuchung beantworten. Aus diesem Grund ist das Projekt "Kommunikation und Verkehr im Wandel" des DLR-Institut für Verkehrsforschung als bevölkerungsrepräsentative Längsschnittstudie angelegt. Hierzu wurde im Februar 2003 ein bevölkerungsrepräsentatives Befragungspanel eingerichtet, das auf die langfristige, empirische Abbildung der relevanten Forschungsfragen abgestimmt ist. Innerhalb dieses Panels wurde im Mai 2003 die erste Befragung zum Kommunikations- und Mobilitätsverhalten mit n=3.500 Netto-Interviews durchgeführt. Die zweite Befragungswelle fand im Oktober 2007 statt. Neben der Erhebung aktueller Querschnittsdaten ist es dadurch möglich, intrapersonelle Längsschnittsanalysen zur Analyse von kausalen Zusammenhängen zwischen Kommunikations- und Mobilitätsverhalten zu ermitteln.

Projektlaufzeit

11.2002 - 12.2008


Contact
Claudia Nobis, M. A.
German Aerospace Center (DLR)

Institute of Transport Research
, Passenger Transport
Tel: +49 30 67055-233

Fax: +49 30 67055-283

E-Mail: Claudia.Nobis@dlr.de
URL for this article
http://www.dlr.de/vf/en/desktopdefault.aspx/tabid-958/4508_read-19137/