Completed Projects

Flottenverbrauch 2010 - Aktivierung des Reduktionspotentials und Beitrag zum Klimaschutz



In der Studie "Flottenverbrauch 2010" wurde untersucht, wie der PKW-Verkehr durch eine Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs zum Klimaschutz und zur Ressourcenschonung beitragen kann. Das Ziel war, festzustellen, welche technologischen Reduktionspotenziale für eine Halbierung des Flottenverbrauchs im Jahre 2010 gegenüber 1990 bestehen und wie diese aktiviert werden können.

In der Analyse wurden zunächst die technologischen Optimierungspotenziale, die Marktentwicklung bei PKW sowie Einführungsstrategien und Maßnahmen zur Reduktion des Flottenverbrauchs analysiert. Basierend auf den Ergebnissen wurden in zwei Szenarien Einführungsstrategien so zusammengestellt, dass eine Halbierung des Flottenverbrauchs erreichbar wird. Diese Strategien wurden anschließend im Rahmen einer gesamtwirtschaftlichen Bewertung hinsichtlich ihrer Realisierbarkeit und Effizienz überprüft.

Eine Aussage über die Bedeutung der Halbierung des Flottenverbrauchs bezüglich der gesamten CO²-Emissionen des motorisierten Individualverkehrs schloss sich an.

Projektpartner

  • IFEU - Institut für Energie- und Umweltforschung, Heidelberg
    • Universität Karlsruhe, Institut für Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsforschung (IWW)

    Projektlaufzeit

    01.2001-05.2002


Contact
Petra Hänßgen
German Aerospace Center (DLR)

Institute of Transport Research
, Secretariat
Tel: +49 30 67055-204

Fax: +49 30 67055-283

E-Mail: Petra.Haenssgen@dlr.de
URL for this article
http://www.dlr.de/vf/en/desktopdefault.aspx/tabid-958/4508_read-2873/
Links zu diesem Artikel
http://www.ifeu.de/