Mikroanalytik und Metallographie



Mikrostrukturelle Fragestellungen werden im Institut für Werkstoff-Forschung mittels Lichtmikroskopie sowie Raster- und Transmissions- Elektronenmikroskopie bearbeitet. Hierzu stehen neben verschiedenen lichtoptischen Materialmikroskopen ein Zeiss Ultra 55 Rasterelektronenmikroskop und ein Philips TECNAI F30 Transmissionselektronenmikroskop (300kV) zur Verfügung. Für Fragestellungen zur Phasenanalytik und für Texturmessungen verfügt das Institut über ein Siemens D5000 Pulverdiffraktometer sowie über ein Siemens D5000TX Texturdiffraktometer. Ergänzend wird die Röntgenfluoreszenzanalyse eingesetzt.

Die wesentliche Voraussetzung für mikroskopische Untersuchungen ist eine effektive und artefaktfreie Probenpräparation. Die Basis der Probenpräparation ist durch das Metallographielabor des Instituts gegeben. Proben für die Licht- und Rasterelektronenmikroskopie können durch geeignetes chemisches Ätzen sowie Plasma- oder Ionenstrahlstrahlätzen nachbehandelt werden, um den Nachweis bestimmter Gefügeelemente zu ermöglichen. Zur Beschichtung schlecht leitender Proben steht ein Ionenstrahlbeschichtungsgerät mit Schichtdickenkontrolle zur Verfügung.

Besondere Bedeutung hat die Probenpräparation für die Transmissionselektronenmikroskopie. Hier gilt es, elektronentransparente Bereiche von wenigen 10 nm Dicke aus definierten Probenregionen herzustellen. Für die Zielpräparation komplexer Verbundwerkstoffe mit keramischen und metallischen Komponenten (CMC, MMC, Schutz- und Wärmedämmschichten) konnte ein beträchtliches Know-how aufgebaut werden. Neben einer metallographischen Vollausstattung und verschiedenen mechanischen Verfahren zur Vorpräparation (Sägen, Muldenschleifgerät, Ultraschall-Kernschneider) stehen zur TEM- Probenpräparation unterschiedliche Ionenstrahldünnungsanlagen zur Verfügung (Gatan Duomill, Gatan PIPS, Bal-Tec RES100).


Kontakt
Dr. Klemens Kelm
Institut für Werkstoff-Forschung

Tel: +49 2203 601-4608

Fax: +49 2203 696480

E-Mail: klemens.kelm@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/wf/desktopdefault.aspx/tabid-2129/3092_read-18898/
Texte zu diesem Artikel
Das Rasterelektronenmikroskop in der Arbeitsgruppe "Mikroanalytik und Metallografie" (http://www.dlr.de/wf/desktopdefault.aspx/tabid-2129/3092_read-18917/usetemplate-print/)
Das analytische Transmissionselektronenmikroskop in der Arbeitsgruppe "Mikroanalytik und Metallografie" (http://www.dlr.de/wf/desktopdefault.aspx/tabid-2129/3092_read-18936/usetemplate-print/)
Das Metallografielabor (http://www.dlr.de/wf/desktopdefault.aspx/tabid-2129/3092_read-18900/usetemplate-print/)
Das Röntgenlabor in der Arbeitsgruppe "Mikroanalytik und Metallografie" (http://www.dlr.de/wf/desktopdefault.aspx/tabid-2129/3092_read-18903/usetemplate-print/)
Downloads zu diesem Artikel
Flyer: Mikroanalytik, Metallografie und werkstoffmechanische Prüfung (http://www.dlr.de/wf/Portaldata/23/Resources/dokumente/flyers/mum/Mikroanalytik-Metallographie-Werkstoffmechanische_Pruefung.pdf)