Aktuelles

Experte für keramische Werkstoffe zum Honorarprofessor ernannt



Dr. Martin Schmücker, Wissenschaftler am Institut für Werkstoff-Forschung, wurde an der Hochschule Koblenz zum Honorarprofessor ernannt.

 Professor Martin Schmücker am Rasterelektronenmikroskop
zum Bild Professor Martin Schmücker am Rasterelektronenmikroskop

Professor Martin Schmücker, der auch an den Universitäten Clausthal und Hannover lehrt, hält seit 2004 Vorlesungen zum Thema Keramische Verbundwerkstoffe am Westerwald-Campus der Hochschule Koblenz in Höhr-Grenzhausen.

Als Post-Doc kam Dr. Schmücker 1992 zum Institut für Werkstoff-Forschung des DLR in Köln und forscht seitdem an keramischen Faserverbundwerkstoffen, mikrostrukturellen Charakterisierungsverfahren und Materialien für solarthermische Anwendungen. Er ist Autor oderKoautor von etwa 150 wissenschaftlichen Publikationen. Nach Forschungsaufenthalten in Japan, Neuseeland, USA und Frankreich und seiner Habilitation an der TU Clausthal wurde Dr. Schmücker 2005 zum DLR-Seniorwissenschaftler ernannt.

Die Studierenden der Fachrichtungen Maschinenbau und Werkstofftechnik/Keramik der Hochschule Koblenz erhalten in den Lehrveranstaltungen von Prof. Schmücker Einblicke in aktuelle Forschungsthemen des DLR. Mehrere Studierende aus Höhr-Grenzhausen haben in den letzten Jahren bereits ihre Abschlussarbeiten unter Anleitung von Dr. Schmücker im DLR durchgeführt.


Contact
Prof. Dr. Martin Schmücker
German Aerospace Center

Institute of Materials Research
, Structural and Functional Ceramics
Tel: +49 2203 601-2462

Fax: +49 2203 696480

E-Mail: Martin.Schmuecker@dlr.de
URL for this article
http://www.dlr.de/wf/en/desktopdefault.aspx/tabid-1676/14548_read-37313/