Aktuelles

DGM-Seminar „Systeme und Strukturen aus Hybriden Werkstoffen“ veranstaltet von DLR und IWT Bremen



 

 Seminar: 'Systeme und Strukturen aus Hybriden Werkstoffen'
zum Bild Seminar: "Systeme und Strukturen aus Hybriden Werkstoffen"

Der Trend im Werkstoffleichtbau geht zunehmend in die Richtung Verbundbauweisen und Multimaterialdesign. Von hybriden Bauweisen spricht man dann, wenn Werkstoffe aus unterschiedlichen Materialklassen, wie zum Beispiel Leichtmetalle und faserverstärkte Kunststoffe, miteinander kombiniert werden. Die Eigenschaften derartiger Bauweisen lassen sich nicht durch Einzelwerkstoffe erzielen, sondern ausschließlich durch die gezielte Kombination der Einzelwerkstoffe, also durch Vereinigung zu sogenannten Hybridwerkstoffen.

Konzepte für Systeme und Strukturen aus hybriden Werkstoffen unterliegen besonderen Anforderungen bei deren Umsetzung, weshalb ein interdisziplinärer Ansatz von der Konstruktion über die Werkstofftechnik bis hin zur Fertigungstechnik erforderlich ist. Wir möchten Sie daher auf das DGM-Seminar "Systeme und Strukturen aus hybriden Werkstoffen" aufmerksam machen, dass vom 27. bis zum 28.11.2013 in Bremen am IWT Stiftung Institut für Werkstofftechnik veranstaltet wird.

Im Rahmen des zweitägigen Seminars soll durch Aufzeigen und Diskutieren aktueller Entwicklungen auf dem Gebiet der hybriden Werkstoffsysteme und Strukturen ein grundlegendes Wissen um die Möglichkeiten und Grenzen dieser Werkstoffe vermittelt werden.

Das Seminar richtet sich an Ingenieure und Techniker aus den Branchen Luft- und Raumfahrttechnik, Automobilindustrie, Schiff- und Windenergieanlagenbau mit den Arbeitsgebieten Forschung und Entwicklung, Konstruktion, Werkstofftechnik, Fertigungstechnik und verwandten Gebiete.

Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Flyer. Wir würden uns freuen, wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie als Teilnehmer in Bremen begrüßen können.


Contact
Prof. Dr.-Ing. Stefan Reh
Institute of Materials Research
, Metallic Structures and Hybrid Material Systems
Tel: +49 2203 601-3573

Fax: +49 2203 68936

E-Mail: Stefan.Reh@dlr.de
URL for this article
http://www.dlr.de/wf/en/desktopdefault.aspx/tabid-1676/14548_read-37933/
Links zu diesem Artikel
http://www.iwt-bremen.de