Multimedia

Filtern nach
Weitere Galerien
Neueste Bilder
  • Bild
    EuroCrops - ein KI-Datensatz für Agrarpflanzen

    Eu­ro­Crops - ein KI-Da­ten­satz für Agrar­pflan­zen

    Sonntag, 13. Juni 2021
    Credit: ESA/Sentinel-2-Daten prozessiert von der Technischen Universität München (TUM)  |  Download
    Das Vor­ha­ben Eu­ro­Crops nutzt be­ste­hen­de Da­ten der Be­wirt­schaf­tung eu­ro­päi­scher Agrar­flä­chen, um mit Hil­fe von Sa­tel­li­ten­in­for­ma­tio­nen ei­ne Da­ten­satz zu er­zeu­gen, der für das Trai­nie­ren von KI-Al­go­rith­men ge­nutzt wer­den kann. Der Da­ten­satz wird frei ver­füg­bar ver­öf­fent­licht. Im Hin­ter­grund der Ab­bil­dung ist ei­ne Sen­ti­nel-2 Auf­nah­me von ver­schie­de­nen Agrar­flä­chen zu se­hen. Die bun­ten Po­ly­go­ne vi­sua­li­sie­ren ver­schie­de­ne Acker­früch­te. 
  • Bild
    Orions Weg zum Mond

    Ori­ons Weg zum Mond

    Mittwoch, 9. Juni 2021
    Credit: Deutsche Raumfahrtagentur im DLR  |  Download
    Bei sei­ner ers­ten Rei­se zum Mond ist Ori­on – an­ge­trie­ben von ESM-1 „Bre­men“ – erst­mals un­be­mannt zum Mond un­ter­wegs. Das Raum­fahr­zeug soll den Erdtra­ban­ten mehr­fach um­run­den und an­schlie­ßend zur Er­de zu­rück­keh­ren. Erst bei der zwei­ten Missi­on wer­den Astro­nau­ten in der Kap­sel zum Mond rei­sen und ihn um­run­den. Un­ter dem Ar­te­mis-Pro­gramm will die NA­SA bis 2024 erst­mals ei­ne Frau und die nächs­ten Män­ner auf dem Mond lan­den las­sen.
  • Bild
    ESM – das Herzstück aller Orion-Raumschiffe

    ESM – das Herz­stück al­ler Ori­on-Raum­schif­fe

    Mittwoch, 9. Juni 2021
    Credit: NASA/Radislav Sinyak  |  Download
    Die ESM sind das Herz­stück al­ler Ori­on-Raum­schif­fe und sit­zen un­ter­halb der Crew-Kap­sel. Ihr Haupt­trieb­werk bringt künf­tig wie­der Astro­nau­ten zum Mond – un­ter an­de­rem auch erst­mals drei Eu­ro­pä­er zur ge­plan­ten in­ter­na­tio­na­len Mon­draum­sta­ti­on Lu­nar Gate­way – und lie­fert über vier So­lar­se­gel den Strom für ih­ren Flug. Au­ßer­dem re­gu­liert es Kli­ma und Tem­pe­ra­tur im Raum­schiff und la­gert Treib­stoff, Sau­er­stoff und Was­ser­vor­rä­te für die Crew. Das Ori­on-Raum­schiff und da­mit auch die ESM gel­ten als zen­tra­ler Mei­len­stein für künf­ti­ge astro­nau­ti­sche Missio­nen zum Mond, aber auch zum Mars.
  • Bild
    Orion im Kennedy Space Center

    Ori­on im Ken­ne­dy Space Cen­ter

    Mittwoch, 9. Juni 2021
    Credit: NASA/Radislav Sinyak  |  Download
    Wenn die USA im No­vem­ber 2021 ihr ers­tes, zu­nächst noch un­be­mann­tes Ori­on-Raum­schiff zur Vor­be­rei­tung von zu­künf­ti­gen astro­nau­ti­schen Missio­nen in die Um­lauf­bahn un­se­res Erdtra­ban­ten schi­cken, wird es von deut­scher Tech­no­lo­gie an­ge­trie­ben und auf Kurs in Rich­tung Mond ge­bracht. Für sei­ne ers­te Rei­se wird Ori­on ge­ra­de mit die­ser An­triebs- und Ver­sor­gungs­ein­heit – dem so­ge­nann­ten Eu­ro­pean Ser­vice Mo­du­le (ESM) – am Ken­ne­dy Space Cen­ter in Flo­ri­da vor­be­rei­tet.
  • Bild
    Retinale Mikrozirkulation in der Schwerelosigkeit

    Re­tina­le Mi­kro­zir­ku­la­ti­on in der Schwe­re­lo­sig­keit

    Mittwoch, 9. Juni 2021
    Credit: Nicolas Courtioux/Novespace  |  Download
    Mi­kro­zir­ku­la­ti­on ist der Teil des mensch­li­chen Blut­kreis­laufs, der sich in den kleins­ten Blut­ge­fäßen wie­der­fin­det. Auf die­ser Ebe­ne fin­den der Gas­aus­tausch und der Aus­tausch le­bens­wich­ti­ger Nähr­stof­fe statt. Im Ex­pe­ri­ment des Uni­ver­si­täts­kli­ni­kums Düs­sel­dorf wer­den die­se kleins­ten Blut­ge­fäße im Au­ge, ge­nau­er ge­sagt, das Ge­fäß­netz­wer­kes des Au­gen­hin­ter­grun­des, dar­ge­stellt.
Neueste Videos
  • Video
    Standbild Animation „Ein Tag ohne Raumfahrt“

    Wie wür­de ein Tag oh­ne Raum­fahrt aus­se­hen?

    Mittwoch, 9. Juni 2021
    Credit: German Space Agency at DLR  |  Download
    Länge: 00:03:47
    Die Ani­ma­ti­on „Ein Tag oh­ne Raum­fahrt“ führt an­schau­lich vor Au­gen, wel­che große Rol­le die Raum­fahrt in un­se­rem All­tag spielt.
  • Video
    Standbild: Statement von Prof. Hansjörg Dittus zum neuen Institut für Satellitengeodäsie und Inertialsensorik

    Prof. Hans­jörg Dit­tus, Vor­stands­mit­glied für Raum­fahrt­for­schung und -tech­nol­gie

    Montag, 31. Mai 2021
    Länge: 00:01:12
    Prof. Hans­jörg Dit­tus, Vor­stands­mit­glied für Raum­fahrt­for­schung und -tech­nol­gie, zur Er­öff­nung des neu­en DLR-In­sti­tuts für Sa­tel­li­ten­geo­dä­sie und In­er­ti­al­sen­so­rik in Han­no­ver.
  • Video
    Standbild Video: Interview mit Alexander Dyck

    Dr. Alex­an­der Dyck, Kom­missa­ri­scher In­sti­tuts­lei­ter

    Freitag, 28. Mai 2021
    Länge: 00:01:56
    Das DLR-In­sti­tut für Ma­ri­ti­me Ener­gie­sys­te­me er­forscht und ent­wi­ckelt in­no­va­ti­ve Lö­sun­gen für die De­kar­bo­ni­sie­rung und Emis­si­ons­re­duk­ti­on der Schiff­fahrt.
  • Video
    Standbild: Aufbruch in die Quantenzukunft

    Auf­bruch in die Quan­ten­zu­kunft

    Donnerstag, 27. Mai 2021
    Länge: 00:03:07
    Quan­ten­tech­no­lo­gi­en er­for­schen und ge­mein­sam mit der In­dus­trie in die An­wen­dung zu brin­gen, das ist die Missi­on des gleich­na­mi­gen DLR-In­sti­tuts in Ulm. Der Film gibt ei­nen ers­ten Ein­blick in die Ar­beits­be­rei­che, The­men, Pro­jek­te und Missio­nen des In­sti­tuts. Ob für ei­ne lang­fris­tig si­che­re Kom­mu­ni­ka­ti­on und Ver­schlüs­se­lung mit­tels Quan­ten­tech­no­lo­gi­en, sehr prä­zi­se Na­vi­ga­ti­on von au­to­no­mem Au­tos, Zü­gen, Schif­fen und Flug­zeu­gen oder su­per prä­zi­se Zeit- und Po­si­ti­ons­be­stim­mun­gen für wei­te­re An­wen­dun­gen auf der Er­de und im All – die DLR-For­sche­rin­nen und For­scher ar­bei­ten an weg­wei­sen­den Pro­jek­ten und ge­ne­rie­ren Wis­sen für die Welt von mor­gen.
  • Video
    Standbild: Markus Rapp

    Prof. Mar­kus Rapp, Kom­missa­ri­scher In­sti­tuts­di­rek­tor

    Mittwoch, 26. Mai 2021
    Länge: 00:00:38
    Das Welt­raum­wet­ter hat Ein­fluss auf die Leis­tung und Zu­ver­läs­sig­keit von tech­no­lo­gi­schen Sys­te­men. Ziel der For­schung im DLR-In­sti­tut für So­lar-Ter­rest­ri­sche Phy­sik ist, tech­no­lo­gi­sche In­fra­struk­tu­ren im All und auf der Er­de vor Schä­den durch das Welt­raum­wet­ter zu schüt­zen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü