Multimedia

Filtern nach
Weitere Galerien
Neuste Bilder
  • DLR-Standort Hamburg-Finkenwerder im ZAL TechCenter – Luftaufnahme

    DLR-Standort Hamburg-Finkenwerder im ZAL TechCenter – Luftaufnahme

    Bild: © ZAL, Paul Milbrod  |  Download
    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat mehr als 1000 Quadratmeter Fläche im Zentrum für angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) angemietet. Hier leiset das DLR einen wesentlichen Forschungsbeitrag zur Digitalisierung der Luftfahrt.
  • Topographische Übersicht über die Hochland-/Tiefland-Grenze bei Nilosyrtis Mensae

    Topographische Übersicht über die Hochland-/Tiefland-Grenze bei Nilosyrtis Mensae

    Bild: MOLA Science Team / FU Berlin  |  Download
    Das vom DLR betriebene Kamerasystem HRSC auf der ESA-Raumsonde Mars Express fotografierte während Orbit 19.908 den eingezeichneten Aufnahmestreifen. Die Landschaft der in dieser Bildveröffentlichung gezeigten Bilder befindet sich in dem kleineren Rechteck. Mithilfe der Legende kann man ablesen, dass der Höhenunterschied zwischen Hochland und Tiefland in der Region etwa drei Kilometer beträgt.
  • Topographische Karte der zerklüfteten Region Nilosyrtis Mensae

    Topographische Karte der zerklüfteten Region Nilosyrtis Mensae

    Bild: ESA/DLR/FU Berlin, CC BY-SA 3.0 IGO  |  Download
    Aus den Bildstreifen, die das Kamerasystem HRSC auf Mars Express aus verschiedenen Winkeln aufgenommen hat, berechnen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des DLR und der Freien Universität Berlin digitale Geländemodelle der Marsoberfläche. Dabei birgt jeder Bildpunkt eine Höheninformation in sich. Die Farbkodierung des digitalen Geländemodells (Legende oben rechts) gibt Auskunft über die Höhenunterschiede in der Region Nilosyrtis Mensae.
  • Blick auf einen Teil der Region Nilosyrtis Mensae

    Blick auf einen Teil der Region Nilosyrtis Mensae

    Bild: ESA/DLR/FU Berlin, CC BY-SA 3.0 IGO  |  Download
    Diese Aufnahme mit der HRSC (High Resolution Stereo Camera) entstand am 29. September 2019. Die Kamera befindet sich an Bord der ESA-Raumsonde Mars Express. Zu sehen ist ein Teil der Region Nilosyrtis Mensae. Wasser, Wind und Eis haben die Landschaft stark verändert und hinterließen weiche Geländeformen, abgerundete Bergkuppen sowie hochgradig erodierte Krater und Flusstäler.
  • Perspektivischer Blick auf einen stark verwitterten Krater in Nilosyrtis Mensae

    Perspektivischer Blick auf einen stark verwitterten Krater in Nilosyrtis Mensae

    Bild: ESA/DLR/FU Berlin, CC BY-SA 3.0 IGO  |  Download
    Die Abtragung durch Wasser und Eis hinterließ in der Region Nilosyrtis Mensae auf dem Mars abgerundete Bergkuppen und Tafelberge. Dieser ehemalige Einschlagskrater wurde aufgrund der Abtragung durch Wasser beziehungsweise Eis und aufgrund von Sedimentablagerungen mit der Zeit immer flacher, sodass das Kraterrelief nahezu verschwand.
Neuste Videos
  • Standbild: Schwingungstests an der ISS-Außenplattform Bartolomeo in Göttingen

    Schwingungstest an ISS-Außenplattform Bartolomeo in Göttingen

    Länge: 00:00:51
    DLR Göttingen testet kommerzielle Nutzlastplattform Bartolomeo von Airbus für Internationale Raumstation
  • Lastenrad-Forschungsprojekt "Ich entlaste Städte"

    Länge: 00:05:45
    400 Unternehmen und Institutionen haben im vergangenen Jahr am Forschungsprojekt "Ich entlaste Städte" unter Leitung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) teilgenommen. Erste Ergebnisse von Europas größtem Lastenrad-Testprojekt zeigen, dass die Lastenräder bei zwei von drei Fahrten anstelle von Pkw oder leichten Nutzfahrzeugen eingesetzt wurden. Die Hälfte der Teilnehmer erwägt am Ende der Testphase ein eigenes Lastenrad zu kaufen oder kauft es sofort. "Ich entlaste Städte" wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative vom Bundesumweltministerium (BMU) gefördert und soll das Potenzial von Lastenrädern als Transportalternative für Gewerbebetriebe untersuchen.
  • Standbild: Video Lilienthal-Doppeldecker und Wright-Gleiter bei Kitty Hawk

    Video Aufeinandertreffen Lilienthal-Doppeldecker und Wright-Gleiter bei Kitty Hawk

    Länge: 00:01:29
    Zum ersten Mal sind Nachbauten von zwei der einflussreichsten Flugzeuge aus den Anfängen der Luftfahrt gemeinsam geflogen. Bei einer Vorführung bei Kitty Hawk in den USA trafen vom 14. bis 16. Dezember 2019 Otto Lilienthals 'Großer Doppeldecker' von 1895 und der Wright-Gleiter von 1902 aufeinander.
  • Weihnachtsvideo 2019: Rollin' Justin

    Rollin' Justin wünscht frohe Festtage

    Länge: 00:00:20
    Der humanoide Roboter des DLR-Instituts für Robotik und Mechatronik wünscht frohe Feiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2020!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü