Artikel zu "Raumfahrtpolitik"

zur Startseite
Raumfahrt | 03. September 2010 | von Jan Wörner

Bundesminister, Ministerpräsident und Landesminister beim DLR

Am 2. September 2010 besuchten gleich mehrere Minister das DLR. Das ist zunächst natürlich sehr erfreulich, erfordert aber gleichzeitig auch ein gerütteltes Maß an Organisation, um die Gäste gebührend empfangen zu können. Dieser Punkt wurde dadurch erschwert, dass die Besuche an sehr weit voneinander entfernten Standorten - nämlich Oberpfaffenhofen und Neustrelitz - stattfanden. weiterlesen

Raumfahrt | 12. August 2010 | von Jan Wörner | 1 Kommentar

Mit dem Segen der Inuit: Neue DLR-Bodenstation in Inuvik

In Inuvik im Nordenwesten Kanadas hat das DLR eine Satellitendaten-Empfangsstation installiert, die am 10. August 2010 offiziell eingeweiht wurde. Anlässlich dieser Einweihung reisten Vertreter verschiedener kanadischer Raumfahrtorganisationen, der kanadischen Politik und natürlich auch wir vom DLR an. In einer schönen Feier bei hervorragendem Wetter wurde die Zusammenarbeit zwischen Kanada und Deutschland besonders gewürdigt und durch einen anschließenden Empfang ergänzt. weiterlesen

Raumfahrt | 23. Juli 2010 | von Jan Wörner

Kooperation mit Kasachstan, Vertragsunterzeichnung in Astana

Baikonur, das durch die Aktivitäten der sowjetischen Raumfahrt bestens bekannte Kosmodrom, liegt auf dem Hoheitsgebiet des nunmehr autonomen Kasachstan. Der Direktor der kasachischen Raumfahrtagentur, Talghat Mussabajew, war selbst als Kosmonaut im All und hat ein ehrgeiziges Raumfahrtprogramm formuliert. Kasachstan ist an einer engen Kooperation mit Deutschland sehr gelegen, da viele Aspekte wie zum Beispiel die Erdbeobachtung in beiden Ländern mit hoher Priorität vorangetrieben werden. In Astana, der Hauptstadt Kasachstans, wurde nun ein Rahmenabkommen unterzeichnet, dass die Grundlage für eine zukünftige Kooperation zwischen Deutschland und Kasachstan im Bereich der Raumfahrt bilden soll. weiterlesen

Raumfahrt | 31. Mai 2010 | von Jan Wörner

Nach Unipräsident und DLR-Vorstandsvorsitzendem nun ESA-Generaldirektor?

Jan Wörner im Kreis europäischer Astronauten.

Die Amtszeit des derzeitigen Generaldirektors der Europäischen Weltraumorganisation ESA, Jean-Jacques Dordain, endet 2011. Nachdem in der Geschichte der ESA bisher nur ein Deutscher, Reimar Lüst, Generaldirektor der Europäischen Weltraumagentur war, erschien es naheliegend, bei der anstehenden Wahl auch einen deutschen Kandidaten ins Rennen zu schicken. Vorbereitende Diskussionen mit allen ESA-Mitgliedstaaten bestätigten, dass ein deutscher Kandidat sehr gute Voraussetzungen hätte. weiterlesen

Raumfahrt | 22. Januar 2010 | von Jan Wörner

NASA und DLR, zwei Organisationen… gemeinsame Vorstellungen

Charles Bolden and Jan Woerner

Durch die NASA gelten die USA weiterhin als die wichtigste und stärkste Nation im Bereich der Raumfahrt. Bisher war das Verhältnis zu anderen Ländern, einschließlich Deutschland, durch die grundlegende Auffassung geprägt, dass alle amerikanischen Missionen auf ihrem kritischen Pfad allein durch Kompetenzen der USA realisiert werden sollten. Beim Besuch von Charles Bolden war die zukünftige Rolle von Partnern ein zentrales Thema. weiterlesen