Artikel zu "Raumfahrtpolitik"

zur Startseite
Raumfahrt | 18. Februar 2011 | von Clemens Plank | 2 Kommentare

Das DLR, Europa und die internationale Kooperation

In der jüngeren Vergangenheit wurde aus meiner Sicht vielfach das Thema "Nationale Aktivitäten versus internationale Kooperation" diskutiert. Das "entweder ... oder" wurde dabei bis hin zu einer tagespolitischen Grundlage hochstilisiert. Insbesondere die Vorgänge der ersten beiden Monate des Jahres 2011 belegen hinsichtlich unserer Aktivitäten, dass wir nicht das „entweder ... oder“ sondern die Verbindung nationaler Bemühungen mit europäischen und darüber hinausreichenden Maßnahmen als erfolgversprechende Positionierung sehen. weiterlesen

Raumfahrt | 16. Dezember 2010 | von Clemens Plank

Happy Holidays! Kooperation und Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten

Kurz vor Weihnachten lädt das DLR-Büro in Washington D.C. zu einem Empfang unter dem Motto "Happy Holidays!" ein. Verschiedene US-amerikanische Partner aus der Luft- und Raumfahrt werden eingeladen, um in lockerer Atmosphäre das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und zugleich Pläne für die Zukunft zu schmieden. In diesem Jahr stand der Empfang für mich allerdings am Ende einer sehr interessanten Dienstreise, die mich quer durch die USA führte und mit vielen unserer dortigen Partner zusammenbrachte. weiterlesen

Raumfahrt | 03. Dezember 2010 | von Clemens Plank

Zwei turbulente Wochen im Herbst

Mein letzter Blogeintrag drehte sich um den "Heads of Space Agencies Summit" in Washington am 17. November 2010. Seitdem sind zwei Wochen vergangen, in denen (wie üblich in zwei Wochen) im DLR sehr viel geschehen ist. Insbesondere die Herbstsitzung des DLR-Senats, in diesem Jahr mit der Wahl eines neuen Vorstandsmitglieds für den Bereich Raumfahrtmanagement, und die Jahreshauptversammlung sind für mich schon immer Höhepunkte des DLR-Jahreskalenders gewesen. In den vergangenen Wochen kam aber noch einiges dazu. weiterlesen

Raumfahrt | 18. November 2010 | von Clemens Plank

Ein Gipfeltreffen der besonderen Art: "Heads of Space Agencies Summit" der IAA

Am 17. November 2011 trafen sich in Washington D.C. anlässlich des 50. Geburtstages der International Academy of Astronautics (IAA) die Chefs der Raumfahrtagenturen der ganzen Welt, um eine gemeinsame Deklaration "Space for Humanity" zu verabschieden und über die jeweiligen Arbeitsschwerpunkte und mögliche zukünftige Kooperationen zu diskutieren. Die zentrale Veranstaltung wurde von Professor Walter Kröll, dem langjährigen Vorstandsvorsitzenden des DLR, moderiert. weiterlesen

Raumfahrt | 18. Oktober 2010 | von Clemens Plank

Asien mit dem Bundeswirtschaftsminister - eine besondere Erfahrung

Bundeswirtschaftsminister Brüderle reiste für eine Woche nach Asien, um in China und Japan die deutsche Wirtschaftspolitik vorzustellen und für die Kooperation der Länder mit Deutschland zu werben. In der Delegation waren neben Journalisten insbesondere Experten aus der Wirtschaft dabei, die entweder schon besondere Beziehungen hatten oder daran interessiert sind. Als Vertreter des DLR hatte ich in der Gruppe eine Sonderrolle, die während der Reise mit zunehmender Tendenz sichtbar wurde. weiterlesen

Raumfahrt | 03. September 2010 | von Clemens Plank

Bundesminister, Ministerpräsident und Landesminister beim DLR

Am 2. September 2010 besuchten gleich mehrere Minister das DLR. Das ist zunächst natürlich sehr erfreulich, erfordert aber gleichzeitig auch ein gerütteltes Maß an Organisation, um die Gäste gebührend empfangen zu können. Dieser Punkt wurde dadurch erschwert, dass die Besuche an sehr weit voneinander entfernten Standorten - nämlich Oberpfaffenhofen und Neustrelitz - stattfanden. weiterlesen

Raumfahrt | 12. August 2010 | von Clemens Plank | 1 Kommentar

Mit dem Segen der Inuit: Neue DLR-Bodenstation in Inuvik

In Inuvik im Nordenwesten Kanadas hat das DLR eine Satellitendaten-Empfangsstation installiert, die am 10. August 2010 offiziell eingeweiht wurde. Anlässlich dieser Einweihung reisten Vertreter verschiedener kanadischer Raumfahrtorganisationen, der kanadischen Politik und natürlich auch wir vom DLR an. In einer schönen Feier bei hervorragendem Wetter wurde die Zusammenarbeit zwischen Kanada und Deutschland besonders gewürdigt und durch einen anschließenden Empfang ergänzt. weiterlesen

Raumfahrt | 23. Juli 2010 | von Clemens Plank

Kooperation mit Kasachstan, Vertragsunterzeichnung in Astana

Baikonur, das durch die Aktivitäten der sowjetischen Raumfahrt bestens bekannte Kosmodrom, liegt auf dem Hoheitsgebiet des nunmehr autonomen Kasachstan. Der Direktor der kasachischen Raumfahrtagentur, Talghat Mussabajew, war selbst als Kosmonaut im All und hat ein ehrgeiziges Raumfahrtprogramm formuliert. Kasachstan ist an einer engen Kooperation mit Deutschland sehr gelegen, da viele Aspekte wie zum Beispiel die Erdbeobachtung in beiden Ländern mit hoher Priorität vorangetrieben werden. In Astana, der Hauptstadt Kasachstans, wurde nun ein Rahmenabkommen unterzeichnet, dass die Grundlage für eine zukünftige Kooperation zwischen Deutschland und Kasachstan im Bereich der Raumfahrt bilden soll. weiterlesen

Raumfahrt | 31. Mai 2010 | von Clemens Plank

Nach Unipräsident und DLR-Vorstandsvorsitzendem nun ESA-Generaldirektor?

Jan Wörner im Kreis europäischer Astronauten.

Die Amtszeit des derzeitigen Generaldirektors der Europäischen Weltraumorganisation ESA, Jean-Jacques Dordain, endet 2011. Nachdem in der Geschichte der ESA bisher nur ein Deutscher, Reimar Lüst, Generaldirektor der Europäischen Weltraumagentur war, erschien es naheliegend, bei der anstehenden Wahl auch einen deutschen Kandidaten ins Rennen zu schicken. Vorbereitende Diskussionen mit allen ESA-Mitgliedstaaten bestätigten, dass ein deutscher Kandidat sehr gute Voraussetzungen hätte. weiterlesen

Raumfahrt | 22. Januar 2010 | von Clemens Plank

NASA und DLR, zwei Organisationen… gemeinsame Vorstellungen

Charles Bolden and Jan Woerner

Durch die NASA gelten die USA weiterhin als die wichtigste und stärkste Nation im Bereich der Raumfahrt. Bisher war das Verhältnis zu anderen Ländern, einschließlich Deutschland, durch die grundlegende Auffassung geprägt, dass alle amerikanischen Missionen auf ihrem kritischen Pfad allein durch Kompetenzen der USA realisiert werden sollten. Beim Besuch von Charles Bolden war die zukünftige Rolle von Partnern ein zentrales Thema. weiterlesen