Über den Autor

Matthias Noeker

Dr. ir. Matthias Noeker ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR in der Abteilung Erforschung des Weltraums (Fachgruppe Sonnensystemforschung).

Nach seinem binationalen Studium Mechanical Engineering in Siegen und Portsmouth spezialisierte er sich auf die Raumfahrt. Matthias studierte in Delft Aerospace Engineering mit den Schwerpunkten Spaceflight und Space Exploration. Erste Erfahrungen mit der Asteroidenforschung sammelte er während eines Forschungspraktikums an der Queen’s University in Kanada.

Nach einem kurzen Aufenthalt am DLR Institut für Materialphysik im Weltraum zog Matthias zur Promotion nach Belgien. Hier arbeitete er am Royal Observatory of Belgium und der Université catholique de Louvain an der Entwicklung des GRASS Asteroiden-Gravimeters für die ESA Hera Planetary Defense Mission. Neben der Instrumentenentwicklung simulierte er die Gravitation von Asteroiden und anderen Kleinkörpern im Sonnensystem.

Beiträge von Matthias Noeker

Raumfahrt | 22. Februar 2024

Asteroid Apophis soll während Beinahezusammenstoß mit Erde erforscht werden

Manch einem bereitet Freitag, der 13. Unbehagen – gilt er doch im Volksmund als Unglückstag. Für Freitag, den 13. April 2029 kann immerhin schonmal eine Katastrophe sicher ausgeschlossen werden: der Einschlag des etwa 350 Meter durchmessenden Asteroiden 99942 Apophis auf der Erde. Aber Apophis kommt uns dann äußerst nahe: In nur 31.750 Kilometer Höhe, also innerhalb der geostationären Umlaufbahn, in der sich die meisten Telekommunikationssatelliten befinden (!), – wird er an der Erde vorbeifliegen. weiterlesen