Raumfahrt | 24. Mai 2018 | von Jan Wörner

Video: Trailer zur Mission horizons von Alexander Gerst

Das Logo der Mission horizons des ESA%2dAstronauten Alexander Gerst
Das Logo der Mission Horizons von Alexander Gerst
Quelle: ESA/Steinbeis Beratungszentrum/Hochschule Darmstadt
"Horizonte stehen für mich für das Unbekannte." Alexander Gerst über seine Mission horizons.

Völlig losgelöst
von der Erde
schwebt das Raumschiff
völlig schwerelos…

Der 80er-Klassiker „Major Tom (völlig losgelöst)“ von Peter Schilling bringt den ESA-Astronauten Alexander Gerst in unserem Trailer auf die Internationale Raumstation ISS. ##markend##

Bei seiner Ankunft an Bord der ISS wird es etwas ruhiger – mit der bislang unveröffentlichten „Classical Orchestra Version“ von Peter Schillings „Major Tom (völlig losgelöst)“. Allerdings dürfte es mit der Ruhe für Alexander Gerst im echten Leben an Bord der ISS bald vorbei sein. Während seines sechsmonatigen Aufenthaltes erwartet ihn ein straffes Programm mit über 50 deutschen und weiteren, internationalen Experimenten. Und außerdem wäre da ja noch eine Kleinigkeit: Gerst wird der zweite Europäer sein, der als Kommandant auf der ISS eingesetzt wird! Wir sind uns allerdings sicher, dass Gerst auch bei seiner neuen Mission horizons seine Eindrücke, Erlebnisse und besonders Fotos seiner Arbeit und aus der Raumstation mit allen teilen wird.

Nützliche Links:
Livestream vom Raketenstart aus Baikonur am 6.6.2018 ab 12:10 Uhr
Weitere Videos zur Mission horizons in unserer Youtube-Playlist
Informationen zu den deutschen Experimenten der Mission horizons
Mission horizons - Überblick & Daten der Mission von Alexander Gerst

Folgt der Mission horizons auf unseren Social-Media-Kanälen:
Das DLR auf Facebook
Das DLR auf Twitter
Das DLR auf Instagram
Das DLR auf YouTube
Unsere Sonderseite zur Mission horizons

 

 

TrackbackURL

Über den Autor

Fabian Walker ist seit 2012 Online-Redakteur in der DLR-Kommunikationsabteilung. Bis 2007 studierte er audiovisuellen Medien an der Kunsthochschule für Medien in Köln mit dem Schwerpunkt Dokumentarfilmregie. Anschließend war er als freier Autor für die Onlineredaktion des WDR tätig. zur Autorenseite