Fac­to­ry of the Fu­ture

Factory of the Future
Fac­to­ry of the Fu­ture – In­tel­li­gen­te Ro­bo­tik in der di­gi­ta­len Pro­duk­ti­on
Credit: DLR

Factory of the Future – Intelligente Robotik in der digitalen Produktion

Im DLR-Quer­schnittspro­jekt Fac­to­ry of the Fu­ture wer­den sechs Ein­zela­spek­te der in­tel­li­gen­ten Ro­bo­tik in der di­gi­ta­li­sier­ten Pro­duk­ti­on zu­sam­men be­trach­tet: Mensch-Ro­bo­ter-Kol­la­bo­ra­ti­on (1), mo­bi­le Ma­ni­pu­la­ti­on (2), au­to­no­me Mon­ta­ge (3), ad­di­ti­ve Fer­ti­gung (4), di­gi­ta­ler Zwil­ling (5) so­wie di­gi­ta­le Leit­sys­te­me (6).

Die Robotik stellt eine der großen technologischen Revolutionen des angehenden Jahrhunderts dar, die grundlegende Auswirkungen auf die unterschiedlichsten Industriebereiche hat. So ist industrielle Massenproduktion ohne Robotik und Automation in den Industrieländern nicht mehr vorstellbar. Der Trend geht heutzutage zunehmend in Richtung individualisierte – das heißt auf den Kunden maßgeschneiderte – Produkte, mit explodierender Variantenvielfalt und immer kürzeren Produktzyklen. In diesem Kontext kommen klassische, rein automatisierte oder manuelle Produktionsformen klar an ihre Grenzen.

Ziel des Querschnittsprojekts Factory of the Future ist es, eine breite Palette an digitalen Produktionstechnologien, Robotersystemen und Roboteranwendungen für flexible und vernetzte Fertigungsprozesse zu entwickeln und in Leitszenarien zu demonstrieren.

Ein Schwerpunkt liegt auf der Realisierung robuster robotergestützter Fertigungsprozesse unter Nutzung von Digitalisierungsansätzen und Industrie 4.0. Damit sollen insbesondere Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt von der Fabrik am Boden bis zum Betrieb im Weltall und in der Luft effizienter, kostengünstiger, sicherer und ressourcenschonender gestaltet werden. In der "Fabrik der Zukunft" sollen die Ansätze durch gezielten Technologietransfer eine breite industrielle Anwendung finden.

Kontakt
  • Korbinian Nottensteiner
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    In­sti­tut für Ro­bo­tik und Me­cha­tro­nik
    Telefon: +49 8153 28 4122
    Münchener Straße 20
    82234 Oberpfaffenhofen-Weßling
    Kontaktieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü