DLR ver­pflich­tet sich dem Deut­schen Nach­hal­tig­keits­ko­dex (DNK)

Logo des DNK
Lo­go des DNK
Credit: DNK

Logo des DNK

Lo­go des Deut­schen Nach­hal­tig­keits­ko­dex (DNK)

Mitte November 2019 war es soweit: die DNK-Er­klä­rung des DLR wurde auf der Deut­scher Nach­hal­tig­keits­ko­dex (DNK) veröffentlicht. Damit verpflichtet sich das DLR öffentlich, die Kriterien des DNK zukünftig einzuhalten.

"Es war spannend, über die letzte Jahre hinweg zu sehen, wie sich langsam das Bewusstsein verändert und auch Spaß an den Themen gefunden wurde", so Philipp Bergeron, Nachhaltigkeitsmanager des DLR. "Ich bin stolz für alle, die daran mitgeholfen haben."

Die Prozesse im DLR begannen natürlich schon vor deutlich längerer Zeit. Erste Schritte dazu gab es 2012, als das DLR, im Zuge anderer Bundesbeteiligungen, ebenfalls angefragt wurde, ob es die Kriterien den Deutschen Nachhaltigkeitskodex kenne und freiwillig zur Anwendung bringen würde, so das Schreiben. Aufgrund der Weiterentwicklung des Kodex wurde im Jahr 2015 dieses Anliegen durch das Bundeskanzleramt mit der Bitte um Prüfung der jetzt 20 Kriterien wiederholt. Denn der Kodex biete Orientierung sowohl nach innen – für die nachhaltige Ausrichtung der Geschäftstätigkeit – als auch Transparenz und Vergleichbarkeit nach außen für Kunden und Investoren. Zudem sei der Kodex europäisch und international anschlussfähig.

Durch die DLR-weite gemeinsame Anstrengung über die Jahre hinweg, Strukturen und Prozesse zu etablieren, erste Erfahrungen im Berichtswesen zu sammeln – mit der damals noch publizierten "Forschungsbilanz und wirtschaftlichen Entwicklung" und dann mit dem ersten Nachhaltigkeitsbericht 2014/2015 sowie dem zweiten Bericht DLRnachhaltigkeit 2016/17 – ist es geschafft worden, eine DNK-Erklärung zu verfassen und in der DNK-Datenbank zu veröffentlichen.

"Viel Arbeit, viele Nachfragen im DLR, viele Anstöße zum Nachdenken und Nachbessern", fasst Philipp Bergeron die gemeinsamen Bemühungen zusammen. "Für uns als DLR ist die DNK-Erklärung ein Meilenstein auf dem Weg hin zu noch mehr Bewusstsein und Verantwortung für die Themen der Nachhaltigkeit."

Ein Ansporn weiter dem Nachhaltigkeitsversprechen aus der DLR-Strategie 2030 treu zu bleiben.

Kontakt
  • Philipp Bergeron
    Nach­hal­tig­keits­ma­na­ger

    Stra­te­gi­sche Ser­vices
    Telefon: +49 2203 601-4002
    Fax: +49 2203 601-3906
    Kontaktieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü