Da­ten­zu­gang und Da­ten­pro­duk­te

Der deutsche Radarsatellit TerraSAR-X
Der deut­sche Ra­dar­sa­tel­lit Ter­ra­SAR-X
Credit: DLR (CC-BY 3.0).

Der deutsche Radarsatellit TerraSAR-X

Am 15. Ju­ni 2007 um 04:14 Uhr MESZ star­te­te der deut­sche Ra­dar­sa­tel­lit Ter­ra­SAR-X vom rus­si­schen Kos­modrom Bai­konur ins All. Das Da­tum steht für den Be­ginn ei­ner neu­en Pha­se der Sa­tel­li­ten-Fer­ner­kun­dung in Deutsch­land. Auf fünf Jah­re aus­ge­legt, hat der Erdtra­bant sei­ne Soll-Le­bens­zeit jetzt er­füllt – doch sein her­vor­ra­gen­der Zu­stand läßt wei­te­re er­folg­rei­che Be­triebs­jah­re er­war­ten.

Datenpolitik

Die Bedingungen für eine Verwendung der Daten von TerraSAR-X sind von ihrer geplanten Anwendung abhängig.

  • Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) als Vertreter des Bundes bleibt Eigentümer der TerraSAR-X-Daten und koordiniert deren wissenschaftliche Nutzung. Für die wissenschaftliche Nutzung können beim DLR Projektvorschläge (proposals) eingereicht werden. Datensätze werden für genehmigte Projekte zu Kopierkosten (COFUR) über EOWEB-NG bereitgestellt. Hinweise zur wissenschaftlichen Nutzung und zur Antragstellung erhalten Sie über das Science Team Portal (siehe Kontakte und Links).
  • EADS Astrium ist für den Aufbau eines Vertriebssystems und die Kommerzialisierung der TerraSAR-X-Daten und Produkte durch ihre Tochtergesellschaft Infoterra GmbH verantwortlich. Daten können über den Infoterra-Katalog geordert werden (siehe Link in der rechten Spalte).
  • Für die Publikation in den Medien (Presse, TV) stehen Bildgalerien mit qualitativ hochwertigem Material zum Download bereit (siehe Daten und Bilder).

Basisprodukte

Bestellbar sind sogenannte Basic Image Products, einfache Bildprodukte, die der Kunde hinsichtlich Aufnahmemodus, Polarisation und geometrischer Projektion entsprechend seiner Bedürfnisse spezifizieren kann. Dabei können Aufträge sowohl aus dem existierenden Katalog, als auch für zukünftige Aufnahmen aufgegeben werden. Basisprodukte gibt es für die vier nominellen TerraSAR-X-Aufnahmemodi (StripMap, ScanSAR, SpotLight, High-Resolution SpotLight).

Auswählbar sind:

  • Single-look complex - Produkte in slant range Projektion (SSC)
  • Multi-look detected - Produkte in ground range Projektion (MGD)
  • Geocodierte ellipsoid-korrigierte Produkte in UTM/UPS-Projektion (GEC)
  • Ortho-entzerrte, ellipsoid-korrigierte Produkte in UTM/UPS-Projektion (EEC)
Kontakt
  • Elke Heinemann
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)

    Kom­mu­ni­ka­ti­on und Pres­se
    Telefon: +49 2203 601-2867
    Linder Höhe
    51147 Köln
    Kontaktieren
  • Dr.-Ing. Stefan Buckreuß

    In­sti­tut für Hoch­fre­quenz­tech­nik und Ra­dar­sys­te­me
    Telefon: +49 8153 28-2344
    Fax: +49 8153 28-1449
    Kontaktieren

Hauptmenü